Profil von Detlef Maischak

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.02.2012

Pinnwand


Bücher:

Wege zum Horizont (2013)

Der Teufel kennt das Paradies (2015)

Kontakt Daten


Homepage:
http://gedichte-studio.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 253
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 669.190 mal
Sortieren nach:
Titel
113 Alte Zeit 19.03.12
Vorschautext:
In Vergangenheit blüht
Die Heimat auf
Mein Herz verglüht
Im Zeitenrausch

Denn noch als Kind
Die Welt so einfach war
So frei im Wind
Von Jahr zu Jahr

Verweht die alte Zeit
Verblüht ihr letztes Wort
...
112 Im Traume 18.03.12
Vorschautext:
Fort, es mir gefällt
Ins Himmelszelt
Nun mein Sinn
So schweb dahin

Ein Zaubermeer
Mich ganz hier hält
Wo komm ich her
O neue Welt

Noch sehnsuchtsvoll
Ein letzter Blick
...
111 So fahr ich nun fort 18.03.12
Vorschautext:
Ich werd dich verlassen
Meine Liebe, so treu
Du willst mich noch fassen
Meine Schuld, meine Reu

Schon lang ruft die See
Soll endlich nun fahren
Doch wohin ich auch geh
Du wirst mich bewahren

So fahr ich nun fort
Bevor ich denn wanke
...
110 Bergfrühling 18.03.12
Vorschautext:
Es steht ein Blockhaus
In den Bergen am See
Weite Wälder hoch hinaus
Auf alle Gipfel ruhet Schnee

Der Winter sollt nun gehen
Dem Frühling wieder weichen
Die ersten Blumen werden wir sehen
Und Quellen, sprudelnd in die Weiten

28.02.1975 Detlef Maischak
109 Einsamkeit 18.03.12
Vorschautext:
Haus ohne Zeit
Von Wiesen und Wäldern umgeben
Rings ziehen Berge hoch und weit
In Flüssen sprudelt das Leben

Die Sonne wärmt Gemüt und Haut
Wind lockert Leib und Geist
Und jedes Wort schallt jubelnd laut
Ins Paradies bin ich gereist

Abschied, will ich nun sagen
Abschied vom Märchenland
...
108 Der Traum 18.03.12
Vorschautext:
So komme du singender Baum
So wachse aus meinem Traum
Wo nur bist du in der Welt
Wo nur unterm Himmelszelt

Nun suche ich den Ort
Hetze weiter, hetze fort
Doch niemals fand ich diesen Baum
Ich fand die Welt, sie ist kein Traum

19.02.1974 Detlef Maischak
107 Auf dem Kirchhof 11.03.12
Vorschautext:
Der Tag geht stürmisch nieder
Die Krähen fliegen empor
Doch kehr ich heute wieder
Durch das schwarze Kirchentor

Tote ruhen in ewger Nacht
Kreuze nun gelesen
Trauer so erneut erwacht
Viele einst bei mir gewesen

17.07.1977 Detlef Maischak
106 Am Ende 11.03.12
Vorschautext:
Hier bin ich geboren
Hier hab ich verweilt
Mein Leben nun verloren
Und ans Ende geeilt

Nun liege ich nieder
Und danke dem Leben
Das mir immer wieder
Die Heimat gegeben

Ich denk an die Lieben
Und die glückliche Zeit
...
105 Geborgenheit 11.03.12
Vorschautext:
Nun deckt er sie zu
Als deckte er Schuld
Doch Schnee bringt im nu
Der Stadt auch Geduld

Nein, nicht Schuld noch Reue
Schnee bedeckt Zusammenhalt
Und die Heimat, und die Treue
Denn draussen ist es bitter kalt

18.11.1998 Detlef Maischak
104 In der Mitte 11.03.12
Vorschautext:
O alte Bäume mir
In Reih und Glied
Doppelt hier
Ich pfeif ein Lied

So geh ich in der Mitte
Von Laub und Holz umgeben
Und mit jedem meiner Schritte
Auch Vergangenheit entgegen

Holprige Strassen, alte Wege
Wer wohl je hier war
...
103 Stilles Land 11.03.12
Vorschautext:
Im grünen Paradies
Ach, ich jeden Kummer ließ
O himmlisch du, ein stilles Land
O Märchen du, das ich mir fand

Der Wald, ob grün ob weiss
Er singt und spricht ganz leis
Denn Wind schleicht durch die Zweige
Kennt nicht des Tages Neige

Dort treffen sich die Jahreszeiten
Um von dort sich auszubreiten
...
102 Sonntags 11.03.12
Vorschautext:
Noch schläft der Tag im ersten Hell
Erwacht erst mit der Sonne Strahl
Kalte Nacht, ach legt sich schnell
Und all die Blumen gehen auf im Tal

Berge stehn schon hell im Schein
Im Dorfe wohnt noch Ruh
Doch dieser Tag wird herrlich sein
Leben kehrt im nu

Nun Hahn, so mache deinen Schrei
Und locke hier und dort
...
101 Ausgesprochen 10.03.12
Vorschautext:
Zwei Zellen im Gehirn
Die unterhalten sich
Schon runzelt sich die Stirn
Und der Mund wirkt lächerlich

Nun laden die Zwei
Ganz viele von sich ein
Und plaudern von sich allerlei
Und ziehen die Zunge mit hinein

Die räckelt sich ganz kühn
Und stupst den Mund sodann
...
100 Aufgeschrieben 10.03.12
Vorschautext:
Im Kopf, da fallen sie nieder
Ein auf und ab und hin und her
Manche bleiben, andre kommen wieder
Und manche kommen gar nicht mehr

Doch die dann bleiben wollen
Necken sich und reihen sich ein
Und wie vom Fliessband rollen
Sie in den Ausschub rein

Und erstmal rausgeschoben
Zeigen sie sich dem Publikum
...
99 Stavenhagen 04.03.12
Vorschautext:
Auf den Schwingen der Nacht
Zu mir hergebracht
Alte Straßen, alte Zeit
Nun gelandet , mir zum Geleit
Und so schweben sie hernieder
Kindheitsträume immer wieder
Ach alte Straßen, alte Zeit
Wie oft seid ihr zu mir gereist
In Dunkelheit nun hin zum Licht
Nun zeigen die Straßen ihr alt Gesicht
Und voller Wehmut geh ich dort
Ach Kinderzeit, warum bist du fort?
...
98 Nachts 04.03.12
Vorschautext:
Des Nachts flehen Stimmen
Verzerrt und verworren
Die im Todesfluss schwimmen
Und auf Erden verloren

Ach Hoffnung für alle
So fliegt hoch ins Licht
So leuchte Himmelshalle
Auf dem Kirchhof bleibt ihr nicht

30.01.1976 Detlef Maischak
97 Das Jahr 04.03.12
Vorschautext:
Doch noch immer
Trägt es uns
Mit letzter Kraft
Bis ans nahe Ende

Sekunden
Im Takt unserer Herzen
Im Takt unserer Zeit
Als wären sie eins

Vieles nun geschehen
Und vieles wird geschehen
...
96 Jenes 04.03.12
Vorschautext:
Aber die Berge
Öffnen uns Tore
Verraten nun jenes
Im hohen Glück
Öffnen uns ferne Lichter

Aber die Fluren
Geben uns Einlass
Zeigen nun jenes
Im frischen Glanz
Geben uns blühende Weiten

...
95 Göttlich 03.03.12
Vorschautext:
Bibel, Gottes Wort
Gottes Sohn am Kreuz
Kirchen vor Ort
Auferstehung mit Glockengeläut

Hoffnung kommt so über alle
Hoffnung auf die Ewigkeit
Ängste sitzen in der Falle
Beten heisst Zufriedenheit

So glauben sie ein Leben
Sind zum sterben bereit
...
94 Frühlingstraum 03.03.12
Vorschautext:
In Blüten gefangen
Durch Düfte verwirrt
So bin ich gegangen
Und durch Träume geirrt

Ja ist es denn wahr
Meine Träume erfüllt ?
O Frühling nun da
Hat ganz sinnlich mich umhüllt

Denn Wiesen und Felder
Ach wie ich doch litt
...
Anzeige