Sortieren nach:

Gedichte zu Weihnachten - Seite 189


Anzeige


Warten auf Weihnachten

Sehnsüchtiges Warten auf Weihnachten
- ADVENT -

Oh wie herrlich  sieht es aus wenn der Schnee sich über das Land legt.... als, wenn man  Puderzucker über Alles bestäubt hätte. Der Anblick ist so fesselnd und beglückend, daß  man manch Kummer und Schmerz mal betäubt von sich abstreifen kann.
Eingetaucht in dieses  stimmungsvolle  Ambiente oh ja die Stimmung ist eingehaucht fast ins winterliche Traumland getaucht...erwacht die Farbenpracht mit farbenfroher Fantasie....schlendere beschwingt in manche Ecken und kann manches entdecken so verträumt
geh ich durch viele Straßen und  in manchen  Stellen bzw Plätzen seh ich in manchen Läden und Häusern
so manche Kerzen leuchten und  erstrahlen.
Da kann ich auch so manch erwartungsvoll
mit kindlicher Vorfreude so manch Äuglein entdecken.
Da kann man durch die Fenster sehen wie die Kindlein versuchen  etwas vom Lebkuchenteig zuerhaschen und was wegzunaschen. Ja wenn dann dieser liebliche Duft in deine Nase steigt und Erinnerungen kommen  schnell  herbei.. darf
der Gaumenschmaus nicht vergessen sein.
In den Herzen eine wohlige Wärme sich ausbreitet und mal endlich mal die Arbeit vergessen  kann  und sich fallen lassen kann und  das Gefühl genießen ohne zu verdrießen und  an so manche Lieder  aus vergangenen Zeiten erschallen die heute noch Freude zur Vorfreude bereiten und durch die Gassen  hallen ...Oben am Himmelsthron siehst du ... da
erwartet uns schon der Engelschor gemeinsam  erwarten wir dann das Christkind  das dann tritt hervor.

Was es uns bringen mag? Wir werden es schon sehen die Freude wird wieder sein ganz fein du liebliches Kindlein so klein die Herzen  stimmen  freudig zu.. .. nur zu
Lass den Frieden froh erklingen und die Seelen ihr Jubellied erklingen.. ..so wird es uns gut gelingen.


© K.J

. 
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige