Profilfoto von Klaus Enser-Schlag

Profil von Klaus Enser-Schlag

Typ: Autor
Registriert seit dem: 15.07.2014

Pinnwand


Liebe Leser! Meine E-Books gibt es bei Amazon und vielen anderen Shops als Download.

Unter diesen Link seht Ihr alle gelisteten Titel:
https://www.amazon.de/Klaus-Enser-Schlag/e/B018M22Z7S

Neu: "Zickenzone", "Henkersmahlzeit"" ,
"Tödliche Schönheit" und "Höllenbrut".

Wer sich für Hörspiele interessiert, kann sich insgesamt 14 meiner Kurzkrimis auf Radio SRF 1 anhören.

ACHTUNG: Am 06.04.2020 ist die Premiere meines brandneuen Hörspiels "Gift und Galle" auf SRF 1!
Danach kann man es kostenlos online anhören. Hier schon mal der Link dazu:
https://www.srf.ch/sendungen/schreckmuempfeli/gift-und-galle-von-klaus-enser-schlag-premiere

Andere Hörspielvorschläge:
"Himmelfahrt zum Schleuderpreis"
https://www.srf.ch/sendungen/schreckmuempfeli/himmelfahrt-zum-schleuderpreis-von-klaus-enser-schlag

"Abergläubisch"
https://www.srf.ch/sendungen/schreckmuempfeli/aberglaeubisch-von-klaus-enser-schlag

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
klaus.enser@freenet.de

Homepage:
https://www.klaus-enser-schlag.com/

Statistiken


Anzahl Gedichte: 596
Anzahl Kommentare: 1.131
Gedichte gelesen: 1.434.981 mal
Sortieren nach:
Titel
596 Ménage-à-trois 02.06.20
Vorschautext:
Zu zweit fühlt sich ein Paar allein,
die Leidenschaft schläft fest und tief.
Ein jeder wahrt den schönen Schein
im bürgerlichen Spießer-Mief.

Die Stellung ist nur: Missionar,
SEIN Körper wiegt IHR viel zu schwer.
Es wäre wirklich wunderbar,
käm´ „etwas Neues“ doch einher.

Gesagt, getan. Ein toller Mann
liegt zwischen IHNEN – eines Nachts.
...
595 Barbara´s Song 01.06.20
Vorschautext:
für Barbara Linczewski

Dein neues Lied hat mich berührt
und in die Zeit zurückgeführt,
wo wir so manches ausgedacht
und vor die Kamera gebracht.

Du singst so schön wie eh und je,
dein Timbre – wie ein klarer See.
Du bist und bleibst ´ne tolle Frau!
Yes! I can see it clearly now!

...
594 Schwarz und Weiß 01.06.20
Vorschautext:
Sie teilt die Welt für sich stets ein
in schwarz und weiß, in groß und klein
und übersieht die Farbenpracht,
mit der das Leben uns bedacht.

Den Menschen hält sie meist für schlecht
und ist unsagbar selbstgerecht.
Die eignen Scherben sieht sie nicht,
oft steht der Zorn ihr im Gesicht.

So hilflos poltert sie umher
und macht sich selbst das Leben schwer.
...
593 Traumwelt 24.03.20
Vorschautext:
Der Wind spielt sanft mit ihren Haaren,
Louisa träumt sich ihre Welt.
Zu oft hat sie in all den Jahren
der Schmerz gepeinigt und gequält .

Als ungewolltes Kind geboren,
war Einsamkeit ihr täglich´ Brot.
Louisa fühlte sich verloren,
der Vater gab sich als Despot.

Er hat Louisa oft geschlagen
und kam des Nachts heimlich zu ihr.
...
592 Das Luder vom Amt 27.12.19
Vorschautext:
Betty Reiter, so ihr Name,
gilt als raffinierte Dame,
denn im steifen Landesamt
geht sie manchen gern zur Hand…

Kaffee kochen, Klatsch verbreiten,
viele Grenzen überschreiten…
Grad die männlichen Kollegen
führt sie oft auf leisen Wegen
in die kleine Abstellkammer,
wo die pralle Büroklammer,
eben noch straff erigiert,
...
591 Rabenschwarzer Advent 27.11.19
Vorschautext:
Advent, Advent, die Omi rennt
mit Lockenwickler noch im Haar.
„Der Kuchen riecht so sonderbar!“
Ein Gugelhupf, teils schwer verkohlt,
deshalb hat Opi sie versohlt.
„Mit Lebensmitteln spielt man nicht!“
kreischt er ihr wütend ins Gesicht.

Advent, Advent, die Omi flennt.
Mit Opa hat sie es recht schwer,
ein Geizhals ohne jede Ehr´!
Wie war er früher lieb und nett,
...
590 Grusel-Jenny 18.11.19
Vorschautext:
Jenny, meine große Nichte,
bringt mich aus dem Gleichgewichte!
Kommt sie manchmal mich besuchen,
hör´ ich sie im Flur schon fluchen.
„Scheißdreck, Fuck, verdammter Shit!“
bringt sie garantiert stets mit…

Jenny ist ein Kunstobjekt,
was so alles in ihr steckt…
Kleine Ringe, große Ringe,
spitze Pfeile, gold´ne Dinge,
zwanzig Löcher in den Ohren,
...
589 Der Frauenarzt von Osnabrück 29.10.19
Vorschautext:
Ein Frauenarzt von Osnabrück,
der ging zu Werk mit viel Geschick.
Er sah gut aus, war sehr charmant,
manch´ Dame fraß ihm aus der Hand.
Vertrauen konnten sie ihm schenken,
ohne an ihren Mann zu denken.

Der Frauenarzt von Osnabrück,
gebrauchte gern sein bestes Stück,
mal mit, mal ohne Cognac-Fahne,
sein Stethoskop war erste Sahne.

...
588 Sex mit einem Vampir 17.10.19
Vorschautext:
Er steckt mir seine große Zunge
tief in den Schlund und meine Lunge
sie rebelliert vor Atemnot,
sag´, leb ich noch? Bin ich schon tot?

Sein Atem trifft mich ins Gesicht,
ein abgrundtiefer Bösewicht!
Die Zähne schlägt er mir ins Fleisch,
er lächelt bös´, wenn ich laut kreisch´…

Ich fühle mich wie ausgelaugt,
er hat mich gänzlich ausgesaugt!
...
587 Halloween 05.10.19
Vorschautext:
Kürbisköpfe grinsen böse
und die Hexe tanzt und lacht.
Schauervoll ist dies Getöse,
Gänsehaut um Mitternacht!

Unheil bringt die Voodoo-Puppe,
rabenschwarz ist ihr Gemüt,
so, wie jene Zombie-Truppe,
welche Gift und Galle sprüht…

Teufelsfratzen und Vampire,
Totenkopf mit Galgenstrick,
...
586 Melodie in Moll 02.09.19
Vorschautext:
Aus Trümmern bist Du neu geboren,
Du schienst so sicher, gut und frei…
Gehst Du ein zweites Mal verloren
durch Zwietracht, Hass und Tyrannei?

Du krankst schon lange im Geheimen,
nun brechen alte Wunden auf…
Der Tod will sich mit Dir vereinen
und schweigend nimmst Du es in Kauf…

Es gibt so manche, die Dich hassen
und trotzdem zehren sie von Dir.
...
585 Stiefmütterchens Spiegel 05.06.19
Vorschautext:
Die Königin ist sehr empört,
ihr Spiegel hat sie so verstört!
Hat ihr die Zunge rausgestreckt
und mit „Welkblümchen“ sehr geneckt…
Man ärgert eine hohe Frau
nicht mit dem Alter – gar nicht schlau!

Die Strafe folgte auf dem Fuß,
die Königin – im Überdruss –
zerbrach den Spiegel – welche Schand´,
zerschnitt sich dabei bös die Hand.

...
584 Für Anouk 04.06.19
Vorschautext:
Du bist die Beste von uns allen
und dies ist keine Schmeichelei.
Ich schreib´ dies nicht, um zu gefallen,
Dein Werk ist pure Zauberei!

Mit Herz, Talent und Lebensfreude
hast Du viel Schönes uns gebracht,
bezaubertest so viele Leute,
die Du zum Träumen hast gebracht.

Die Worte, die Du hier geschrieben,
sie bleiben unvergänglich schön.
...
583 Osterhase im Stress 09.04.19
Vorschautext:
Der Vater hat´s dem Sohn vererbt,
die Eier werden bunt gefärbt!
Herr Meister Lampe malt und stöhnt,
denn faule Häschen sind verpönt!

Im kleinen, schmucken Hasenhaus,
da sieht es sehr chaotisch aus.
Die Farbe kleckst, sie tropft und spritzt,
der Hase, der ist durchgeschwitzt.

In seinem Künstler-Atelier,
da werden Eier – weiß wie Schnee –
...
582 Habgier - das neuste Schreckmümpfeli 26.06.18
Vorschautext:
Lorenz und Noah, diese beiden,
sollt‘ man nach Möglichkeit stets meiden.
Mit Hinterlist und Raffinesse
besteht ihr einziges Int’resse
die Leute ständig zu belügen,
sie zu bestehl’n und zu betrügen.

Am Friedhof sitzt die alte Dame
Emilie – so ist ihr Name,
betrauert ihre Enkelin,
mit stillem Leid und trübem Sinn.
Doch Noah – hinterm Baum versteckt –
...
581 Blut und Staub - ein neues Schreckmmüpfeli 26.06.18
Vorschautext:
Schon wieder ist Hans aufgewacht,
es ist erst kurz nach Mitternacht.
Ganz schlaflos irrt er durch sein Haus,
er hält den Zustand nicht mehr aus.

Da! Plötzlich steht ein fremder Mann
im Wohnzimmer und fängt gleich an
von Blut und Tod zu referieren,
das kann auch nur dem Hans passieren!

Der fremde Mann ist ein Vampir
und seine Augen voller Gier!
...
580 Schaurig-schönes Geburtstagsfest 26.04.18
Vorschautext:
Geburtstagskind ist schwer erschöpft,
Champagnerflaschen sind geköpft…
Schon wieder drückt ein Gratulant,
dem müden Jubilar die Hand…

Gesang aus rauen, feuchten Kehlen,
kann Hochprozent’ges nicht verhehlen…
Geburtstagstorte ramponiert,
die Sahne längst verdünnisiert…

So manche „Lady“ liegt darnieder,
die Kuchengabel steckt im Mieder…
...
579 Elegie 30.11.17
Vorschautext:
Schwarz-Rot-Gold sind Deine Farben,
Schwarz-Gelb-Grün – das wirst Du nie,
Neue Wunden, neue Narben,
zwingt man Dich bald in die Knie?

Braun gebrannt bist Du im Ansatz,
diese Farbe trugst Du schon,
wirst Du nun erneut zum Schauplatz
von Gewalt und Rebellion?

Schau, wie müde wir geworden,
all die Lügen, all der Hass!
...
578 Risiken und Nebenwirkungen - das neue Schreckmümpfeli 14.11.17
Vorschautext:
So mancher Mensch will Schönheit pur
und hadert mit „Mama“ Natur.
Der Ausweg heißt oft: Chirurgie,
bei manchem wird dies zur Manie…

Lorena heißt die junge Frau,
stellt sich in Schönheit gern zur Schau,
ihr Gatte, gutmütig und reich
spendiert OP’s, welch‘ Himmelreich!

Herr Doktor Schönfeld ist der Mann,
dem „Frau“ sich anvertrauen kann.
...
577 Kein Kommentar 14.11.17
Vorschautext:
Führt ein Gespräch „ins Eingemachte“
und steht die Wahrheit schamhaft da,
dann spricht man oft, mal laut, mal sachte:
„Das ist zu viel – kein Kommentar!“

So lässt man manche Peinlichkeiten
verschwinden in Vergessenheit,
auf dass sie dort für alle Zeiten
vermodern mit dem Lauf der Zeit.

Manch Menschenkind MUSS kommentieren,
und findet’s einfach wunderbar,
...
Anzeige