Profil von Doris Grevesmühl

Typ: Autor
Registriert seit dem: 22.06.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 142
Anzahl Kommentare: 30
Gedichte gelesen: 11.276 mal
Sortieren nach:
Titel
122 Geld 14.03.19
Vorschautext:
Viele Redensarten gibt es über Geld.
So soll es immer regieren die Welt,
was auch nicht von der Hand zu weisen ist,
wenn man sieht, was in der Welt so geschieht.

Es wird benutzt zum Manipulieren
oder eingesetzt, andere zu schmieren,
um für sich Vorteile zu erhaschen,
für etwas, was man nicht selbst konnte schaffen.

Außerdem wird über Geld auch gesagt,
dass es allein niemanden glücklich macht.
...
121 Waldbaden mehr als ein Trend 12.03.19
Vorschautext:
Der heutige Mensch noch viel in sich trägt,
wie die Urmenschen seinerzeit gelebt.
An den Einfluss, den das auf uns hat,
wurde sehr lange Zeit gar nicht gedacht.

Inzwischen es Überlegungen gibt,
woran es denn heutzutage liegt,
dass viele Krankheiten auftreten,
die dem Menschen erschweren das Leben.

Forscher kamen irgendwann zu dem Schluss,
dass es an der Lebensweise liegen muss.
...
120 Kompromisse müssen nicht schlecht sein 05.03.19
Vorschautext:
Wenn ein Berufsanfänger von sich sagt,
dass es ihn doch sehr viel glücklicher macht,
in einer Großstadt arbeitslos zu sein,
als arbeiten in einem Ort, der klein,

kann man sich doch nur kopfschüttelnd fragen,
was manche für Vorstellungen haben.
Geht es ihnen tatsächlich um Arbeit
oder um die Vielfalt in der Freizeit ?

Wollen sie ihr Leben selbst gestalten
oder weiterhin die Hand aufhalten ?
...
119 Bimmelbahn 04.03.19
Vorschautext:
Ich fahre mit der Bimmelbahn,
die langsam schnauft den Berg hinan.

Sie pustet wirklich sehr,
bin ich vielleicht zu schwer ?

Beim nächsten Halt, da steig ich ab,
sonst macht sie noch tatsächlich schlapp.

Ich werde nebenher dann gehn
und derweil mal nach Blumen sehn.

...
118 Gestern und heute 04.03.19
Vorschautext:
Gar nicht so fern ist die Vergangenheit,
als Kinder nutzten ihre freie Zeit,
um mehr an die frische Luft zu gehen
und beim Spielen sich viel zu bewegen.

Die Schule besuchten nicht alle gern,
doch blieben sie ihr seltener mal fern.
Lehrern sie mehr Respekt zollten,
vielleicht, weil sie noch was lernen wollten.

Die Eltern oft mehr darauf achteten,
was ihre Kinder wo, mit wem machten,
...
117 Auf dem Hühnerhof 18.02.19
Vorschautext:
Lautes Krähen beendet die Nacht,
der Hahn hat sie alle wach gemacht.
Hennen beginnen sich zu putzen,
und die Federn zurecht zu stutzen.
Gackernd kommen sie danach heran,
denn endlich ist das Frühstück dran,
baden jetzt im Sand voller Wonne
beschienen von der Morgensonne.
Der Hahn stets ohne Ruhe und Rast
auf alle seine Hennen aufpasst,
den gesamten Tag, von früh bis spät,
dass ihm ja keine verloren geht.
...
116 Pluto und Waldi 18.02.19
Vorschautext:
Eine große Dogge, die Pluto hieß,
mit Waldi, dem Dackel zusammenstieß,
was den beiden konnt` geschehen,
weil keiner wollte zur Seite gehen.

Stattdessen begannen sie zu streiten,
wer dem anderen müsse ausweichen.
Die Dogge meinte, weil sie größer sei,
müsse Waldi sie auch lassen vorbei.

Doch dem Dackel der Vorschlag nicht gefiel,
sagte, dass Größe keine Rolle spielt.
...
115 Prophezeiungen 17.02.19
Vorschautext:
Manch einer meint die Gabe zu haben,
was geschehen wird, voraus zu ahnen,
egal, was diese Menschen beginnen,
es will ihnen einfach nichts gelingen.

Doch Prophezeiungen sind so ein Ding,
weil sie mitunter selbsterfüllend sind.
Je nachdem, wie man geht an etwas ran,
es sich, wie gedacht, verwirklichen kann.

Wenn jemand nur das Negative sieht,
kann es sein, dass es genauso geschieht,
...
114 Der Maulwurf 16.02.19
Vorschautext:
Ein kleiner Maulwurf, der sich traute
und aus seinem Hügel schaute,
zog den Kopf schnell wieder ein,
denn es begann plötzlich zu schneien.
113 Einkauf 16.02.19
Vorschautext:
Wie manche Menschen es verstehen,
mit ihrem Haushaltsgeld umzugehen,
mancherorts man daran sehen kann,
schaut den Supermarktparkplatz man sich an,

Ist doch dieser zum Monatsende leer,
findet man am Anfang keinen Platz mehr.
Wenn alle Geld auf dem Konto haben,
sie es gleich in den Supermarkt tragen.

Die Wagen werden wieder voll gepackt,
mit allem, was sie scheinbar glücklich macht.
...
112 Die Maus 12.02.19
Vorschautext:
Aus einem Loch heraus,
schaut eine kleine Maus,
steckte ihre Nas`
in das grüne Gras,
wollte sich dann aalen
in den Sonnenstrahlen,
sah vom Licht benommen
plötzlich eine Katze kommen
und vor Schreck
lief sie weg,
kam mit Glück
ins Loch zurück.
111 Katze Minchen und die Ziege Elfriede 06.02.19
Vorschautext:
Minchen war schon zeitig aufgewacht,
denn sie wollte gehen auf Mäusejagd,
lief deshalb sehr schnell zur Wiese hin,
wo sie früher schon mal ein Mäuschen fing.

Und dort, wo das Gras war besonders dicht,
legte die Katze auf die Lauer sich.
Doch ließ sich diesmal kein Mäuschen sehen,
darum wollte sie auch nach Hause gehen,

als von hinten sie ein Stampfen hörte,
das diesen ruhigen Morgen störte.
...
110 Frosch Balduins Wunsch 05.02.19
Vorschautext:
Der noch kleine Frosch Balduin,
sah gerne zu den Vögeln hin.
Wenn die immer flogen hin und her,
wünschte er, das könne auch er.

Erzählte das auch Star Fridolin,
der aber sagte daraufhin zu ihm,
dass ihm das wird nie gelingen,
fehlen ihm doch die Vogelschwingen.

Balduin sah ihn traurig an,
wurde von Fridolin getröstet dann:
...
109 Raupe Nimmersatt 03.02.19
Vorschautext:
Die kleine Raupe Nimmersatt
fraß sich durch von Blatt zu Blatt.
Als sie alles kahl gefressen hatte,
stürzte sie ab vom letzten Blatte,
wobei sie sich den Kopfe stieß,
betäubt auch erst mal liegen blieb.
Doch als sie wieder erwacht,
hat sie sich gedacht:
Ich nehme den nächsten Baum aufs Korn
und fange wieder an von vorn.
108 Wenn zwei sich streiten 03.02.19
Vorschautext:
Ein Uhu in seinem Neste hockte,
als ein Geräusch ihn nach draußen lockte,
wo zwei Vöglein um ein Korn sich stritten,
dabei nicht achteten auf einen dritten,
der dann fraß das Korn
und sich machte schnell davon.

Der Uhu, der verfolgte das Geschehen,
sagte, so kann es euch immer gehen
dass, wie ihr es erlebt nun habt,
ein anderer den Nutzen hat.
Drum lasst das Streiten lieber sein,
...
107 Lernen, Krankheit und Essen 02.02.19
Vorschautext:
Dass Weisheit man mit Löffeln essen kann,
ist gemeinhin als Redensart bekannt,
von der immer dann wird Gebrauch gemacht,
wenn kluges Reden einem nicht behagt.

Ein Grund für diese Äußerung sein kann,
der Neid auf des anderen Wissensstand.
Dass dieser Ausspruch Wahres in sich trägt,
haben Experten inzwischen belegt.

Erwerb von Wissen hängt auch davon ab,
Wovon jemand sich ernährt stets hat.
...
106 Die kleine Made 01.02.19
Vorschautext:
Eine kleine Made,
die sich hielt für fade,
wollte gerne süßer sein
und kroch in einen Apfel rein.

Als sie so saß
und fraß,
dachte sie bei sich,
dieser Apfel schmeckt mir nicht.

Ich kriech aus ihm schnell wieder raus
und such mir einen anderen aus.
...
105 Spatzenstreit 22.01.19
Vorschautext:
Eines Tages beobachtete ich
wie ein Spatz einen Brocken holte sich,
den er wollte gern alleine fressen,
musste sich aber ganz schnell verstecken,

denn ein zweiter Spatz das gesehen hat,
hätte gern ein Stückchen davon gehabt.
Kam nun auch fix zum Versteck geflogen,
beide haben dann am Brocken gezogen.

Dabei bemühten sie sich die beiden sehr,
zerrten den fetten Brocken hin und her.
...
104 Pferd und Pkw 14.01.19
Vorschautext:
Ein Pferd und ein kleiner Pkw
standen nebeneinander im Schnee.
Da sprach der Pkw zum Pferd :
„Ich finde es doch unerhört,
dass du neben mir hast
gefunden einen Platz,
denn ich bin mehr wert
als du schwaches Pferd.“

Das Pferd antwortete darauf nicht,
es behielt die Gedanken für sich.

...
103 Spatz und Katze 14.01.19
Vorschautext:
Ein Spatz saß auf einer Leiter,
pfiff ein Liedchen froh und heiter,
ist eine Katze gekommen,
hat die Leiter schnell erklommen,
wollte den Spatz sich gern kaschen,
doch konnte sie ihn nicht haschen,
denn der flog rasch auf und davon,
was die Katze hat nicht gekonnt.
Anzeige