Sortieren nach:

Gedichte über Krankheit - Seite 81


Anzeige


Corona sind vir, Corona is us (Singt der Chorus)

Großes Unheil, großes Unheil
Die Gefahr, die keiner sieht
Tut mir Leid, das geht jetzt nicht
Leben willst du? Bleib zuhause!
Richte ihnen Grüße aus, ne?
Mann, das gibt ne pralle Sause
Ein „das ist unverantwortlich“
Jedem, der den Strick nicht zieht
Großes Unheil, großes Unheil

Wie Synthese, wie Synthese
Aus den Wintertänzen Kränze
Leises Flüstern, dann ein Trauern
Euren Frühling auszurufen
Vor den Altar, vor die Stufen
„Erntedank!“ hörst du ihn rufen
Dieses wird nicht lange dauern
Sensenmann tritt auf zum Lenze
Wie Synthese, wie Synthese

Unsre Medien, unsre Medien
„Alles dicht in 666“
„War nicht zu autoritär“
„Ausgangssperre rückt jetzt näher“
„Alles läuft nach Drehbuch ab“
Börsencrash und Lehnsbruch naht
Wende sich, wer Rechtspruch mag
Doch gleich an die Bundeswehr
Macron dit, nous sommes en guerre
Maccaroniregal leer
Regina zittert, zeigt auf Rex
Unsre Medien, unsre Medien

Spreu und Weizen, Spreu und Weizen
Wie Ton und Eisen auf der Tenne
Die letzte Chance, sich abzuspalten
Denn beides, das vermengt sich nicht
Dass Gottes Zukunft sicher ist
Das weiß am Ende jeder Christ
Die letzte Bestie wird nicht halten
Sei Intzermezzo bloß zu nennen
Spreu und Weizen, Spreu und Weizen

Singt der Chorus, singt der Chorus
Zweihundertundeins Engel, Cohors
Hebt Gräben um das Cor der Nation
Mit Flammenschwertern um die Vierung
Komm süßer Tod, komm sel’ge Rührung
Macht weit die Tore, hoch die Türen
Es störe nichts die Coronation
Pergamon hört Chronos, Horus
Singt der Chorus, singt der Chorus

© Zinnenwärter, 2020
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige