Profil von Reiner Rinkes

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.12.2014
Geburtsdatum: * 05.08.1955 (65 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
r.rinkes@web.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 348
Anzahl Kommentare: 60
Gedichte gelesen: 318.252 mal
Sortieren nach:
Titel
128 Blindflug 30.03.15
Vorschautext:
Am liebsten kommt die Fledermaus
Erst nachts aus ihrer Höhle raus
Und fliegt zur Jagd – und jagt im Flug
Obwohl es gar nicht hell genug
Sie kommt im Dunkeln prima klar
Mit Hilfe einer Art Radar
Empfängt und sendet in Frequenzen
Der Mensch stößt längst an seine Grenzen
Und läuft und rennt genau deswegen
Im Dunkeln überall dagegen
Nicht so bei unsrer Fledermaus
Sie weicht den Hindernissen aus
...
127 Fake your body 30.03.15
Vorschautext:
US-Girls lassen ihre „toys”
Denn das gefällt den US-Boys
Mit Silikon aufrüsten
-
Noch zählt in „Good old Dschörmeni“
Natürlichkeit, noch schwörmen die
Männer hier von echten Brüsten
-
Weil der Deutsche aber jedes Mal überschnappt
Sobald nur irgendwas zu uns herüberschwappt
Über den „Großen Teich“ aus der „Neuen Welt“
-
...
126 Posthumus 30.03.15
Vorschautext:
Es gibt ein Leben nach dem Tod
Bei Pflanzen und bei Tieren
Indem sie in die Gen`ration
Der Kinder investieren
Und ihnen als als Nährstoffe dienen
Leben sie weiter in ihnen
125 Vogelmänner-Strategien 23.03.15
Vorschautext:
Vogelmänner in der Balz
Singen laut aus vollem Hals
Zeigen meisterhafte Tänze
Präsentieren stolze Schwänze
-
Vogelmänner wollen ihren
Vogeldamen imponieren
Die, auch das gehört nun mal
Mit zum Paarungsritual
-
Erst mit allen kokettieren
Und sich endlos lange zieren
...
124 Redewendung 23.03.15
Vorschautext:
Ich kann mich dir ebenso wenig einreden
wie du dich mir ausreden.
Aber ich kann es wenigstens versuchen.
123 Toter Winkel 23.03.15
Vorschautext:
Wenn der Penis
Nicht zu sehn is`
Kann es sein
Dass er zu klein
Und oder auch
Zu groß der Bauch
122 KUH 23.03.15
Vorschautext:
Die Kuh besteht unter anderm
unten aus vier Beinen,
oben zwei Hörnern,
hinten einem Schwanz
und überall aus drei Buchstaben
-
Die Kuh besitzt vier Mägen
die bei ihr innen lägen
beziehungsweise liegen
der Konjunktiv dient lediglich
den Reim zurechtzubiegen
-
...
121 Kriegs-Kunst-Führer 23.03.15
Vorschautext:
Nur weil das Talent beim Führer vielleicht
Doch nicht so ganz zum Dürer gereicht
Verlegte er sich aufs Ausmalen
Und er malte sich aus wie das wär
Wenn die ganze Welt
Seiner Kunst zu Füßen liegt
Und das hat er dann
Ja auch fast hingekriegt
120 Befreiungskrieg 23.03.15
Vorschautext:
Man kann es natürlich auch Befreiungskrieg nennen,
wenn man ein Volk überfällt,
um es von seinen Kunst- und Bodenschätzen zu befreien.
119 Alter Klepper 17.03.15
Vorschautext:
Er konnte vorzeiten
pferdammt gut reiten
als er noch voller Kraft war
so richtig voll im Saft war
-
Doch jetzt hat der Deckhengst
verlor`n seinen Zweck längst
und gibt im besten Fall, ach
mal grade noch den Wallach
118 Überblick 17.03.15
Vorschautext:
Leicht erkennt,
wo überall die Menschenrechte verletzt werden,
wer über deren eigene Missachtung hinwegsieht
117 Opfergabe 17.03.15
Vorschautext:
Immerhin; wenn es darum geht,
nicht nur an eine Sache zu glauben,
sondern dafür auch Opfer zu bringen,
nehmen wir uns Gott zum Vorbild:
Indem wir unsere Söhne opfern,
und sie dran glauben lassen.
116 Kopfgeburt 17.03.15
Vorschautext:
Als mir bewusst wurde
Dass ich nicht wirklich existierte
Sondern nur in deinen schamlosen Gedanken
Was mich zwar ein wenig irritierte
Aber doch nicht weiter beunruhigte
Sodass ich nur zaghaft protestierte
Oder wenigstens so tat als ob
-
Sobald ich entdeckt hatte
Wie sehr ich selber profitierte
Von deinen hinreißend schmutzigen Fantasien
Weil’s auch mich so herrlich inspirierte
...
115 Wie der Müll in den Wald kam 15.03.15
Vorschautext:
Auf zu neuen Ufern, unerforschten Küsten
Was uns dort erwartet, wenn wir`s wüssten
Würden wir es kaum noch wagen, überhaupt an Land zu gehen
Hätten es wohl vorgezogen, sofort wieder abzudrehen
-
An uns völlig fremden, unbekanntem Stränden
Zwischen nackten, schroffen Felsenwänden
Folgen wir dem einzgen Weg, durch tiefe, enge Schlucht
Führt er uns in eine gut versteckte, sichre Bucht
-
Geschützt vor Wind und Wellen, wohl der ideale Ort
Uns von der Reise zu erholen, um danach von dort
...
114 Liebesgut 11.03.15
Vorschautext:
Es heißt, der Mensch soll Gutes tun
Da bin ich guten Mutes
Denn du und ich wir tun uns nun
Ja ständig etwas Gutes
113 Schwächeanfall 11.03.15
Vorschautext:
Warum nicht zu meiner Schwäche stehn
Ich würd dich gern vernaschen
Ich möcht dir an die Wäsche gehn
Doch du lässt dich nicht überraschen
Du hast meine Absicht gleich durchschaut
Denn du bist mit den üblichen Maschen
Der Männer natürlich längst vertraut
Hast mir gründlich den Kopf gewaschen
Und lässt es erst mal nicht geschehn
Das ist kein Problem für mich
Ich werd weiter zu meiner Schwäche stehn
Meiner großen Schwäche für dich
112 Perspektiven 10.03.15
Vorschautext:
Vogelperspektive
Störche legen allen Unkenrufen zum Trotz
größten Wert auf ein geschmackvolles Amphibiente.
-
Froschperspektive
Bei Kröte, Unke, Lurch
sind Störche unten durch.
111 In Reih und Glied 10.03.15
Vorschautext:
Er steht in Reih und Glied
Er geht im Gleichschritt – MARSCH!
Er grölt ein Lied – stupid
Er ölt seine Braut, der Schütze ARSCH
110 Mit Leib und Seele 10.03.15
Vorschautext:
Bin Soldat mit Leib und Seele
Mein Verstand hat still zu stehn
Dass die dämlichsten Befehle
Noch in meinen Schädel gehn
109 Ein Gedicht für Dich 05.03.15
Vorschautext:
Ich hab hier ein Gedicht
Das ganze Bände spricht
Obwohl es wirklich ziemlich klein
Passt doch das Wichtigste hinein
Also lies es und genieß es!
-
Ich liebe Dich
Das war’s an sich
Anzeige