Profil von Anke Dummann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 08.08.2020

Statistiken


Anzahl Gedichte: 243
Anzahl Kommentare: 7
Gedichte gelesen: 124.551 mal
Sortieren nach:
Titel
162 Marketingstrategie 29.11.21
Vorschautext:
Die Marketingstrategie, ich werd sie wohl, nie so richtig verstehen.

Ganz schnell , fegt man kleine Dinge weg, welche jedoch oft bringen, den meisten Speck.

Gegründet wird dann, ne grosse GmbH.
Bei der sich dann ein jeder krönt als Star.
Aber alles ist oft nur "Schein."
Und man steht meist nur auf nem
Viertel Bein.

Nein, die Marketingstrategie , ich werde sie wohl nie so richtig verstehen.
Und deren traurige Gesinnung,
...
161 Ratte und Maus 24.11.21
Vorschautext:
Wenn die Maus denkt, sie hat jetzt ein kleines Glück für sich gefunden, nagen gleich wieder Ratten an ihr rum und sie sieht dann aus ,ganz zerschunden.

Doch ohne die Maus, hätte die Ratte nicht son grosses Haus.
Hat sie dann Feierabend,
kann sie sich endlich mal wieder ruhen aus.
160 Davids Erkenntnis - Ballade 20.11.21
Vorschautext:
Davids Leben verlief bisher nicht gut.
Machte er doch ständig Dinge,
die man eigentlich nicht tut.

In der Schule handelte er sich stets nur Tadel ein, welche man flink sah, sich aneinander reihen.

Dann begann für ihn die Arbeitswelt.
Aber auch hier, liess ihn keiner werden zum Held.

Schließlich raubte ihm die Hölle den letzten Lebensmut.
Denn dort , war er einfach zu gut.

...
159 Strasse desLebens 17.11.21
Vorschautext:
Auf der Strasse des Lebens,
sucht mancher, ein kleines Schloss für sich vergebens.

Deine Hände halten fest, das Gerüst."

"Aber es ist nicht die Ewigkeit ."
Manchmal, liegt dahinter noch

"Ein schönes Perlenkleid."
158 Zwei Jahreszeiten 17.11.21
Vorschautext:
Zwei Jahreszeiten reichen, um die Seele zu erweichen.
Der Sommer ist heiss.
Und der Winter, ganz weiss.
157 Der Weg zu sich selbst 17.11.21
Vorschautext:
Der Weg zu sich selbst, ist wie
ein grosses Puzzleteil,
Du hoffst , keiner zerhackts mit nem Beil,
156 Ein lieber Elefant - Fabel 16.11.21
Vorschautext:
Nelli lebt mit Ihrer kleinen Familie im Märchenwald.

Oft war sie ungezogen und
böse.
Dadurch handelte sie sich auch viel Ärger mit den Eltern ein,
welche sich deren Verhalten natürlich nicht ungestraft gefallen ließen.

Aber Nelli hatte ihren Prellbock
gefunden .
Das war ein gutmütiger Elefant ,
der immer an der selben Stelle ,
einsam am Wegesrand stand.
...
155 Die kleinen Rabauken 13.11.21
Vorschautext:
Die kleinen Rabauken sind ständig nur am werkeln und Schaffen.
"Meist ohne Pause".
"Wollen sie doch immer alles richtig machen."

Oft werden gemeldet Schäden,
welche sie dann zusätzlich, müssen noch beheben.

Eines Tags, dann, befiehlt der Älteste."

"Heute lassen wir es mal so richtig krachen."
" uns nicht länger kontrollieren und bewachen."

...
154 Die böse Fee 06.11.21
Vorschautext:
Eine Idee ist zersplittert.
Der Körper , er zittert.
Gefühle werden missbraucht.
Und durch Unglück leicht angehaucht.
"Harmonie tut weh."

"Brüh der bösen Fee, einfach nen
bitteren Tee."
Dann, sag zu ihr:
"Geh."
153 der traurige Nikolaus - Satire 02.11.21
Vorschautext:
Der Nikolaus fühlt sich arm und Klein.
Also lässt er sich auf einen Tausch mit dem Weihnachtsmann ein.
Mit unbändiger Kraft, er werkelt und schafft.
Doch die Geschenke, was sind die doch gross.
Wie soll er das alles schaffen bloss?
Schnell ruft er den Weihnachtsmann an, hofft dass der ihm helfen kann.
Aber der weihnachtsmann,
denkt garnicht dran.
Ist doch seine Zeit, lang noch nicht ran.

Müde und erschöpft, schläft der kleine Mann, endlich dann ein.
Wünscht sich sehnlichst, wieder nur ,
...
152 Der Wunschbaum - Satire 31.10.21
Vorschautext:
Nelli, eine kleine Schulanfängerin, hatte das Glück
eimal einem Zauberer begegnet zu sein , der ihr ein Wunschbäumchen schenkte.
Jeden erfüllten Wunsch, hing sie dann wieder an das Bäumchen ran.
Es waren kleine Kinder wünsche,
die der Zauberer ihr gern erfüllte,
und die ihr in ihrem Kinderleben viel Freude brachten.
Einen Wunsch hat sie noch frei.
Gern will der Zauberer ihn ihr erfüllen.
Also wünscht Nelli sich ,
Endlich erwachsen zu sein und eigenes Geld zu verdienen um sich alles kaufen zu können , was sie will.
Augenblicklich findet sie sich in einer gewaltigen Wurst Fabrik wieder.
Viele fleissige Arbeiter und ein dicker wütender Chef umgeben sie hier.
...
151 eingetauschte Wünsche 30.10.21
Vorschautext:
Bei Meiers herrscht gerade Krisenstimmung.
Sie erwarten mal wieder eine schlecht gelaunte Teenagertochter,
die eine erfolglose Shoppingtour
hinter sich hat, weil es im Laden
nicht ihre gewünschten Schuhe zu kaufen gibt.
Mutter Meyer hat mal eben schon deren Lieblingsessen gekocht.
Vielleicht kann sie so, der Übellaunigkeit ihrer Tochter,
ein wenig entgegenwirken.
"Ist sie doch ihr einziges Kind."

Plötzlich springt die Tür auf."
Eine fröhliche, gutgelaunte Tochter stürmt ins Zimmer.
...
150 Reni und die Sonnenkönigin 28.10.21
Vorschautext:
Seit Wochen regnet es schon in dem kleinen Dörfchen, wo Reni wohnt.
Nur Traurigkeit , um sie herum.
Selbst die Eltern streiten sich immer öfter.
Ihr einziger Trost ist Kätzchen"Minka" , Die Eltern haben ihr die kleine Katze zum Geburtstag geschenkt und seitdem sind die beiden. Unzertrennlich.
Ohne Minka geht Reni nie aus dem Haus.
Oft wird sie dafür von den anderen belächelt.

Nun hat man sich schon ganz viel im
Dorf über das Reich der "Sonnenkönigin" erzählt.

An einem trüben, verregneten Tag , macht Reni sich auf den Weg, um sie zu suchen.
Viele Abenteuer muss die Kleine bestehn.
...
149 Ein kleiner Bettler 27.10.21
Vorschautext:
Freddi ist noch ziemlich klein.
Die Eltern lassen ihn oft allein.
Er läuft weg.
Will nicht in ein Heim.

Lebt mit seiner Mundharmonika auf der Strasse .
Verzaubert dort viele Herzen mit ihrem Klang.
Welcher tief in die Seelen dringt ein.

Ein Edelmann kommt daher des Wegs .
Er geniesst des Jungen Spiel.
Einmal, ein berühmter Musiker zu werden, das ist Eddis Ziel.
...
148 Der lila Bär 25.10.21
Vorschautext:
Emma ist zwei mal drei Jahre alt.
Und jeden Tag macht sie vor nem kleinen Schaufenster halt.
Ein riesen grosser Teddy lächelt sie freundlich an.

Gern will Emma ihn besitzen, soll er sie doch beschützen, vor all den wüsten Knaben.
Welche nur böse Neckereien für das kleine Mädchen haben.

Doch der Vater ist streng , bis zum Geburtstag, muss sie noch warten.
Dann erst soll das Bärenglück starten.

Auf einmal, ist der Teddy , aus dem Spielzeugladen weg.
"Hat ein anderes Kind einfach weggenommen, ihr , den Speck?"
...
147 Gestern und Heute - Ballade 24.10.21
Vorschautext:
Der Feierabend rückt heran.
Schnell schalt ich zu Haus den Fernseher an.

"Wie interessant!"
Die Promifrau hat schon wieder "nen" anderen Mann. "

Im Nu, kurbel ich ein paar Jahre zurück."

"Geniess einen tollen Krimi."
"Stück für Stück".

"Spannung" , bis zum Schluss."
...
146 Ein braver Junge -Sestine 21.10.21
Vorschautext:
Weil die Wörter "Frech" und "Aufmüpfig", bisher immer neben Sascha gingen einher, lief zu Haus und in der Schule auch so manches verquer.

Nicht einmal mehr Klassensprecher, darf er jetzt sein.
Denn andere lässt der Junge nie zu Wort kommen.
Und das findet Sascha gemein.

Heute, denkt er sich,
"Da werd ich mal ein ganz artiger Schüler sein."

Alles , was der Lehrer sagt,
Das packt Sascha brav in seine Tasche ein.

...
145 Die Nichte - Ballade 20.10.21
Vorschautext:
Ilja nimmt sich vor,
Heute kümmere ich mich mal um meine kleine Nichte.
Deren Leben schreibt so ihre eigene Geschichte.

Der grosse Bruder schubst sie immer nur rum.
Findet sie sei nur klein und dumm.
Die Eltern arbeiten sich Tag für Tag den Buckel krumm, kriegen nicht viel mit vom Drum Herum.

Also lädt Ilja sie zum Eis essen ein.
Was findet die Kleine, das doch fein.
Sie spürt; Das wird ihr ganz grosser Tag.
Ist doch da endlich einer,
...
144 Georg und Grit 19.10.21
Vorschautext:
Partylaune in Klasse 10.
Nur Georg ist stiller als sonst,
Die Freundin hat mit ihm Schluss gemacht, Grit will jetzt mit nem anderem gehn.

Und weiter wird, getanzt, gefeiert und gelacht.
Bis bald der Boden unter ihnen
kracht.
Auf einmal springt Georg auf,
sagt "Ich werf mich heut aus dem Fenster".
Man nur noch lauter lacht.

Am nächsten Tag bleibt Georgs Platz leer.
...
143 Fremd sein 18.10.21
Vorschautext:
Oft fühle ich mich fremd.

Darf tragen nur, des anderen Hemd.
Anzeige