Profil von Anke Dummann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 08.08.2020

Statistiken


Anzahl Gedichte: 53
Anzahl Kommentare: 2
Gedichte gelesen: 6.009 mal
Sortieren nach:
Titel
53 Wieder einmal 28.11.20
Vorschautext:
Wieder einmal ins Leben geschossen,
Die Sonne genossen,
Ein kleines Geschenk,
Angehauchtes Glück,
Kein Bröckeln, wenn ich mich bück ".
52 Einmal nur am Glückrad drehn 23.11.20
Vorschautext:
"Einmal nur am Glückrad
drehn."
Das Glück bleibt neben dir stehn.
Es nimmt dich bei der Hand.
Überreicht dir gleich den Rand.
Du darfst sitzen.
Kein Schwitzen."
Niemand nimmt es dir weg.

Es ist nicht der Speck.
51 Zwei Rosen im Kerzenlicht 22.11.20
Vorschautext:
"Zwei Rosen im Kerzenlicht"!

Eine umhüllt ein rotes Mäntelchen.
Sie leuchtet und strahlt.
Wächst und wächst.
Die andere wird bewacht von mattem Kerzenschein .
Bleibt immer ganz klein.
Beide sich bemühn.
Dürfen nicht verblühn.
50 Kleine Mahlzeit 15.11.20
Vorschautext:
Wieder steht ihr vor der Essensausgabe und haltet eure kleine Mahlzeit fest in den Händen.
Nüchtern der Magen, hungrig die Augen.
An das Glück mag keiner mehr glauben.
Es hat sich einfach vor euch versteckt.
Ein anderer hat es geweckt.
Eure Fäuste sind klein, die Träume gross.
Nichts fiel euch in den Schoss.
Die Seele spuckt Traurigkeit aus.
"Nehmt einfach die Sonne mit nach Haus!"
49 Sonnenbank 08.11.20
Vorschautext:
Schwere Kindheit,
Drogen,
Kein Respekt,
Kaputte Seele,
Helfer sind zur Stelle ,
Ist krank,

Sitzt lange auf der Sonnenbank.
48 Alles auf Anfang oder der Sonnenhut 07.11.20
Vorschautext:
Die Angst und das Gestern,
laufen in Eintracht wie zwei Schwestern.

"Wovor habt ihr denn Angst?"
Fragt der Mut."
" Wir haben Angst vor den Scherben und dem Blut.

Da lacht der Mut.
"Ich schenk euch nen Sonnenhut und der ist ohne Löcher ".

"Alles wird gut!"i
47 Ein Tag im November 04.11.20
Vorschautext:
Der Regen hat die Sonne ausgespuckt.
Der Gaukler grimmig lacht.
Und keiner da, der ìhn bewacht.
Ein guter Freund raucht seinen Joint.
Die Nacht umarmt mich.
Die Sonne ist grau.

Und mir ist kalt.
46 Wenn wieder Regen fällt 02.11.20
Vorschautext:
Regen macht müde.
Die Gedanken werden trübe.
Traurigkeit sucht das Licht.
Macht allen Mut zunicht.

Wenn der Regen fällt, wünscht ich mich in eine Sonnenwelt.
Sehe Prinzen und Prinzessinnen entstehen, flinke Hände an einer Sonnenuhr drehn.

"Da, endlich ein kräftiger Strahl, der dem Regen Stillstand befahl!"

"Nein, nicht so viel Regen darf es geben."
Lieber möcht içh mich neben die
...
45 In Gedanken geh ich tanzen 31.10.20
Vorschautext:
Heute abend gehe ich tanzen mit
meinem Lehrer Herr'n Jansen.

Bei ihm, ich darf lernen die EDV.

Er scheint gerecht.
Ich werde sein lieber Knecht.

Jeden Tag, ein Flammenmeer
EDV durchleuchtet den Raum.
Alles ein Traum.

...
44 Kleine Zeilen 28.10.20
Vorschautext:
Vernarbtes Leben,
Schöne Zeilen, die sollen
verweilen.
Mal bitter und mal süß.

Ein Leben,
Ein Gesicht,
Ein kleines, hübsch geschminktes Gedicht,

Das übersieht man nicht!
43 Zauber des Lächelns 25.10.20
Vorschautext:
Ein Lächeln lässt gern am goldenen Honigtopf laben
Bestückt mit reichen Gaben.

Ein Lächeln lässt Wunden heilen.
Die Sonne lange verweilen.

Ein Lächeln lässt unmögliches wagen.
"Kein Verzagen! "

Ein Lächeln gibt zwei Lächeln zurück.

Ein Lächeln lässt Prinzen und Prinzessinnen entstehen.
...
42 Die Anderen 23.10.20
Vorschautext:
Eine graue Gestalt, mit traurigen Augen hinter einer kalten Häuserwand,
Leicht zu sehn, eine kleine Spritze, umschlungen von zittriger Hand.

Und die Sonne scheint!

"Knips die Sonne noch nicht aus!"
Helfer bauen dir ein schönes Haus.
Kleinen Bösewichtern, die wollen kommen, stellst du
einfach ein Bein.

Nur Zufriedenheit, Glück und
einen Traum lässt du rein, in dein kleines sonnendurchflutetes Heim.
41 Rene 17.10.20
Vorschautext:
Sie lachen, puffen und ärgern ihn wie immer.
"Guckt euch an den Schwächling"!

Řene ist 10 Jahre alt und er ist der Neue.
Ohnmächtig sich zu wehren,
in Erwartung auf den ersehnten Schulschluss, packt er seine Sachen ein.

Nach Hause geht er wie immer
allein.

Am nächsten Tag, der Direktor betritt die Klasse.
Sein Blick ist traurig.
...
40 Eine bunte Welt 16.10.20
Vorschautext:
Heute Rot,
Morgen Grün,
Übermorgen Blau,

Es ist ein Leben auf der Überholspur, wo die Richtung bleibt ungenau.

Gefangen sein in einer bunten Welt und machen, was gefällt.

Einfach untertauchen in der Menge.
Keine Regeln gibt's
und auch keine Strenge.

...
39 Herbstzeit 2020 11.10.20
Vorschautext:
Die Sonne lächelt immerzu und will noch nicht schlafen.
Regen, Wind und Kälte fegt sie einfach weg und lässt uns noch
Ihren Strahlenreichtum genießen.
NeckIsch lugt sie hinter den
Wolken hervor und spielt mit den bunten Blättern die von den
Bäumen fallen.
Manchmal, ganz sanft, streift noch Wärme über die Haut.

Es ist Oktober und wir lassen uns gerne noch von dem bunten Herbstreigen verwöhnen,
schieben den Winter weg,
mit dem wir uns bald müssen versöhnen.
38 Woanders sein 11.10.20
Vorschautext:
Woanders scheint den ganzen Tag die Sonne.
Woanders ist Frieden.
Ins Leben wird getanzt.
Woanders wartet Glück.
Alles ein wenig Spiel.
Das ist schon ganz viel.
37 Der rote Traum 10.10.20
Vorschautext:
Jeden Tag wartet ein kleines Geschenk.
Ein Wunsch erfüllt sich.
Überraschungen werden serviert mit viel Glück.
Überall wird gefeiert, getanzt und fröhlich gelacht.
Leis wird das Funkeln der Sterne bewacht.

Niemand soll sein vom Ehrgeiz besessen.
Alle bekommen dasselbe zu essen.
Viel Sonnenschein und Glück leuchten in die Herzen der Menschen hinein.

Es darf ruhig öfter ein bisschen
wie Weihnachten sein.
36 Im Namen der Gerechtigkeit 07.10.20
Vorschautext:
Kämpfe, Dramen, Tränen,-
Wer sagt die Wahrheit?
Und wer lügt?
Oft wird auch das Opfer zum
Täter.
Da ist so eine Ohnmacht-,
weil an ihm viel Unrecht begangen und
niemand ihn erhört.
Menschliche Seelen werden
durchleuchtet.

Der Verteidiger kämpft, regergiert.
...
35 Das Maleur an der S4 06.10.20
Vorschautext:
Eingezwängt und brav wie ein
Pionier, stand Tina mit einem Zigarettchen in der Hand an der Haltestelle S4.

Auf einmal, mit lauten Getöse und erhobenem Finger ,
eine dusnkelhaarige Frau mittleren Alters und ner dicken Brille,
sie böse ermahnte,
dass doch rauchen hier verboten sei, "Wie kann das denn sein"?

Grad Tina wollte machen der
Frau nen kleinen Garaus, streckte die ihr noch, frech grinsend, ihr Zünglein raus,
welches aussah ganz krank und belegt.
und sie sich dachte "Hoffentlich hilft mir meine Maske, wenn neben mir das böse Virus schon schwebt!"
...
34 Gisas kleines Leben 05.10.20
Vorschautext:
Die kleine Gisa sitzt ganz alleine auf einer Bank.
Gerade mal ist sie zur Schule gekommen. Grosse Bengels,
immer schubsen die sie nur rum, ärgern sie.
Sie lebt allein mit Ihrer Mutti.
Die Eltern haben sich scheiden lassen.
Früher war alles anders.
Da hat die kleine Familie noch in einer grossen Stadt gewohnt. Sie hatte viele Freunde.
Die Mutti arbeitet ganz viel, aber
das Geld reicht einfach nicht.
Die Kinder sind immer nur böse zu ihr.
Doch die Mama hat versprochen"Bald
meine Kleine, ziehen wir woanders hin, alles wird besser dann."
...
Anzeige