Sortieren nach:

Gedichte über die Wahrheit - Seite 6


... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige


Sie sagen...

Sie sagen ich bin wie du sie sagen ich bin so sie sagen ich bin der
Und sie sagen ich bin Sie
Sie sagen so viel
Und hören so wenig
Sie reden und doch sind sie taub und blind
Sie sehen was sie sehen wollen und sie sehen  nicht was ist
Sie sehen was sie glauben zu sehen
Sie verstricken ihre Gedanken in meiner Wahrheit
Meine Wahrheit ist jene die ich selbst nicht kenne
Woher wollt ihr dann wissen wer ich bin...
Meine Seele spricht längst eine andere Sprache. Ihr schmückt euch mit Kleidern und Steinen sie glänzen doch eure  Seelen weinen...ihr meint zu wissen wer ich bin... und ihr denkt ich kann euch nicht sehen...wenn ihr wüsstest wie sehr ich euch sehen kann...ich lese in euren Augen und rieche euren Gestank...so wie ihr es mit mir tut...genauso viel Wissen habt ihr über mich wie ich über euch...eure Schranken zum Tor der Liebe sind dicht und ihr habt Angst vor der Liebe...genauso wie ich...ihr meint zu wissen wer ich bin...ihr meint zu wissen wer ihr seid...doch ihr wisst gar nichts.. .genauso wie ich es nicht weis...der einzige Unterschied zwischen uns ist der das es mich nicht animiert,Wie ihr lebt und was ihr tut...mich animiert nur rauszufindem, wer ich bin...und wenn ich weiß wer ich bin...dann weiß ich wer ihr seit,davor habt ihr Angst...eure Worte werden verstummen eure Gedanken werden verblassen...wenn ich weiß wer ich bin ... werdet ihr nichts mehr zum reden haben...und auch davor habt ihr Angst,...das ist die Wahrheit...ihr lebt in ständiger Angst
...jemand könnte einen grösseren Kuchen haben...jemand könnte euch voraus sein...das ist die Wahrheit...und eure grösste Angst ist die...das ich das sein könnte...
Darum steckt ihr mich in Körper und Rollen um mich einzugrenzen und schlagt euch jedes mal wenn ihr das tut selbst ins Gesicht...ich spiele nicht mehr mit...das ist meine Wahrheit...ihr werdet noch brauchen bis ihr versteht das jede  Grenze die ihr aufstellt...eine Hürde ist die ihr selbst einmal bezwingen müsst...und wer Grenzen baut...hat im Anschluss wenig Kraft sie wieder abzureißen...Man hat euch die Liebe gegeben...und ihr strebt nach Macht...Güter reichen nicht mehr...Menschen will man besitzen, kontrollieren Ihnen vorschreiben wie sie zu sein haben...weil man sich langweilt mit sich selbst...das ist die Wahrheit...
Sie sagen ich bin so...ich sage ich bin ich


Anzeige