Sortieren nach:

Gedichte Über Erkenntnisse - Seite 27


Waldbaden mehr als ein Trend

Der heutige Mensch noch viel in sich trägt,
wie die Urmenschen seinerzeit gelebt.
An den Einfluss, den das auf uns hat,
wurde sehr lange Zeit gar nicht gedacht.

Inzwischen es Überlegungen gibt,
woran es denn heutzutage liegt,
dass viele Krankheiten auftreten,
die dem Menschen erschweren das Leben.

Forscher kamen irgendwann zu dem Schluss,
dass es an der Lebensweise liegen muss.
Sind doch die Menschen sehr oft ausgesetzt,
einem sich stets wiederholenden Stress.

Dieser dem Urmenschen sehr nützte,
ihn vor vielen Gefahren beschützte,
löste er doch aus einen Fluchtreflex,
bewirkte, dass sie schnell kamen weg.

Der Reflex wird heute zu oft aktiviert,
was auch zu Kreislauferkrankungen führt.
So steigen Blutdruck und Blutzucker an,
mit ihren Folgeerscheinungen dann.

Eine Möglichkeit, das zu verhindern,
wäre, den stetigen Stress zu mindern.
Helfen kann dabei, viel rauszugehen
und sich in der Natur zu bewegen.

Wer das nicht so verwirklichen kann,
sieh aus dem Fenster das Grüne sich an,
denn Studien haben an den Tag gebracht,
dass selbst das schon eine Wirkung hat.

Forscher haben nämlich herausgefunden,
dass Patienten schneller gesunden,
deren Zimmer auf der Seite lagen,
wo sie auch ein Stück der Natur sahen.

Der Mensch also die Natur viel mehr braucht,
als es bisher so mancher hat geglaubt.
Positive Auswirkungen hat deshalb
für jeden auch ein Spaziergang im Wald.

So manch einer das immer noch verkennt,
sieht das Waldbaden lediglich als Trend.
Doch in Japan wird das sehr hoch geschätzt,
verordnen Ärzte das schon auf Rezept.
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige


man muss doch nutzen die Gelegenheit

wenn Mumien reisen durch die Zeit



für mumienverzierte Vierzeiler


ein seltener Anblick

Eine Mumie tanzte einmal Twist,
und verlor dabei die Binden.
Ohne wirkte sie eher trist.
denn Organe tat man nicht finden.



keine brauchbare Info

Eine Mumie wurde mal interviewt,
man wollte halt ihr Alter wissen.
Sie nuschelte nur, war nicht so gut,
die Verständigung, eher beschissen-



mehr geht doch nicht

Eine Mumie tat mal Urlaub machen,
sonnte sich am Strand für FKK.
Man lästerte über ihre Sachen,
sie war genervt, bald nicht mehr da.



immerhin die Theorie bestanden

Eine Mumie wollte den Führerschein,
fiel aber durch, es ging ganz fix.
"Die Ampel war rot!"War man am schrei`n.
Tat die Mumie auch:"Ich seh doch nix!"



die Konsequenzen gezogen

Eine Mumie lebte nur von Hartz 4,
hatte hier halt mit Job`s kein Glück.
Für Ägypten genug, wohl nicht für hier.
Sie will jetzt in ihre Gruft zurück.



trotz hoher Saugfähigkeit

Ein Mumie ging mal ins Bordell,
kam wenig später gleich wieder raus.
Kondompflich hieß es, generell.
Die Binden reichte halt nicht aus.




halt wegen der alten Binden

Eine Mumie klatschte Beifall, wie alle,
saß in der Mitte, man wurd beraubt,
des Atems da und im ganzen Saale,
Hustenanfälle, hat böse gestaubt.




die Wissenschaft ist jetzt gefragt


Eine Mumie hat ja eh kein Grips,
nicht mehr, ist ja verdunstet eben.
Stapelte aber da ne Menge Chips,
beim Pokern, man lag wohl daneben.




zu Gast auf nem Schießplatz

Einer Mumie tat`s da wenig jucken,
ne Orientierung war ja eh nicht drin.
Für Andere hieß es nur, sich duken,
sie drehte sich nach allen Seiten hin.




typisch ohne Sichtkontakt

Eine Mumie tat ne Bombe entschärfen,
konnt leider keinen Erfolg erzielen.
Das Gegrabbel tat wohl den Zünder nerven?
Man sah wie Binden vom Himmel fielen.
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige