Sortieren nach:

Gedichte über Fantasie - Seite 8


Anzeige


Fast geküsst

"Was bedeuten wir füreinander?"
purzeln die Worte aus meinem Mund
und du schaust mich lange stumm an
bevor du deine Gedanken tust kund.

Ich kann es selbst nich fassen.
Warum frage ich dich das?
Warum tue ich meine Gedanken freienlauf lassen?
Was bringt mir das?

Ich weiß doch wo wir stehn.
Wir sind Freunde, irgendwie.
Also, wir werden niemals miteinander gehn
sowas dummes passiert nie!

Doch heute Nacht ist es anders.
Dein Gesicht komisch attraktiv
und deine Lippen so schön
und meine Gedanken wegen dem Alkohol ganz schief.

Plötzlich sehe ich, wie nett du eigentlich bist.
Und wie lieb du lachst.
Und plötzlich wünsch ich mir, dass du mich küsst.
Und für einen kurzen Augenblick es wirklich machst.

Du redest zwar permanent von ihr
und plapperst vor dich hin.
Schenkst deinen Worten keinen Augenblick mir.
Bemerkst es gar nicht.

Doch dein Gequassel ignoriere ich.
In diesm Moment ist es mir egal wer in deinem Kopf ist.
Ich nähere mich dir
und wünsch mir für Sekunden, dass du mich küsst.

Denn deine Augen strahlen heute ganz anders
und deine Stimme ist sanfter
und wenn ich mir kurz vorstelle dass du mich anfasst
wir mein Körper berauscht und heiter.

Plötzlich schweigst du.
Siehst mich an.
Kommst mir näher.
Ich mach mich ran.

Denn bei mir ist alles ausgesetzt.
Nur die Sehnsucht nach Wärme leitet mich.
Und welche Regel ich jetzt auch verletz
dieser Augenblick spricht für sich.

Mit geschlossenen Augen, offenen Mund
spühre und sehe ich - IHN!
Weiß gar nicht was der andere jetzt in meinem Kopf tut.
Womit ich die Nüchternheit gerade jetzt verdien!

Ich öffne meine Augen.
Sehe in dich, ganz tief.
Und wir versuchen unsere Blicke ineinander zu saugen
nur um festzustellen, dass hier was falsch lief.

Trotzdem schließe ich meine Arme um dich
und du deine um mich.
Und dann gebe ich dir
einen Kuss von mir.

Doch ganz sanft trefft es deine Wange
"Gute Nacht" sage ich
und mir wird bange
fast geküsst hätte ich dich!

Du ist mein Freund
nicht mein Mann.
Dich zu küssen wäre verboten
etwas was ich nicht kann.

Denn er ist mein Mann!
Mein Herz gehört ihm!
Schon von Anfang an
an ihn verliehn.

Später in meinem Bett
wird mir unaufhaltsam klar
dich fast geküsst zu haben
eine riesen Fehler war!
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige