Sortieren nach:

Gedichte Über Augenblick - Seite 149


Anzeige


Wir haben gelebt....Geschichte

Das Leben kommt.
Das Leben geht.
Dazwischen lernen wir,wie man es lebt.
Zur Schule geht man,
man Studiert,
das Leben,es ist schon sehr bewegt.

Die Wissenschaft redet uns ein,
auf fernen Sternen und Planeten muss auch Leben sein.
Es wird geforscht,
und wird geforscht,
Raketen man ins Weltall schickt,
bisher kein Leben dort erblickt.

Doch heute jetzt in diesem Jahr,
ein kleiner Virus der ist da.
Was wir verkehrt und nicht gelernt,
die Rechnung uns jetzt beigebracht.

Wir Lernen und wir weiter Forschen,
und langsam sehe wir es ein,
wenn wir so Leben, wie wir Leben,
kann das unser ende sein.

Last uns Menschen nicht soweit kommen.
Last uns nutzen unsern Verstand.
Last uns Glauben an das Leben,
last die Erde,Erde sein.

Den auch nach uns leben Kinder,
die ein Recht haben auf Erden zu sein.
Den die Erde bekamen wir zum Leben,
nein ein Schrottplatz sollte sie nicht sein.

Last die Sonne weiter scheinen.
Last den Himmel mit den Sternen,
auch noch weiter so schön sein.
Last den Kindern ihre Träume,
die auch waren einmal dein.

Den die Erde und das Weltall,
die können immer ewig sein.
Nur wir Menschen können sie zerstören,
ja wir sind auch schon dabei,

Last uns die Erfahrung nutzen,
die 2020 uns gebracht,
und wir fangen an zu lernen,
was das Leben wirklich ausmacht.

Gerne schrieb ich diese Zeilen.
Gerne hab ich auch gelebt,
doch mein Weg der wird bald enden,
nur die Hoffnung bleibt bestehen.
Das auch unsere Kinder es erleben,
wie man lernt und wie man lebt.
f.j.05.04.2020
... hier klicken um den ganzen Text anzuzeigen


Anzeige