Trauminseln

Ein Gedicht von Ingrid Spiller
Weiß schwimmen Trauminseln
im Blau
verlockend doch fern
am Rande der Zeit
und verborgen der Weg
du kannst ihn nicht suchen
nur finden
mich trug es empor
auf den Liedern der Lerche
dies ist mein ganz
ureigener Weg
doch bist du bereit
so wird sich dir zeigen
der deine
zu seiner Zeit


© Ingrid Spiller 2000

Informationen zum Gedicht: Trauminseln

1.551 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
10.01.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige