es gab nicht immer einen weisen Rat

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
Früher gab`s so Weise, die konnt man fragen.
Naja, nicht Alle, muss man allerdings sagen.
Ja, wenn man mal brauchte halt einen Rat.
Gab auch Welche, die haben nicht gespart.

Na mit Lästereien, wenn se`s nicht gewusst,
oder wenn se halt hatten mal keine Lust.
Hier nur ein Beispiel, es wurd übertragen.
Ja, so wie Legenden eben, oder auch Sagen.

"Hey, was mach ich mit Gewicht was über?"
"Kriegt man`s weg und wie?"Dann kam herüber:
"Wie Du`s Übergewicht da bläst den Marsch?"
"Na zieh den Korken doch aus deinem Arsch!"

Informationen zum Gedicht: es gab nicht immer einen weisen Rat

1.960 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.06.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige