Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt
Profilfoto von Nordwind

Profil von Nordwind

Typ: Autor
Registriert seit dem: 21.07.2011

Pinnwand


Salz auf meiner Haut und den Wind in Haaren und die Finger am Klavier
Lassen selbst komponierte Melodien durch die Räume tanzen.
Mein großes Herz schlägt für Tiere, meinen Beruf den ich sehr liebe und für die Menschen die mir nah sind.
Das ist mein Leben, meine Passion.
Schreiben ist für mich eine kleine Nebenerscheinung, deren Muse mich ab und an packt, wenn fühlbare Gedanken durch meine Finger fließen….

email: nordwind19-weht@yahoo.de
****************************************************


Eigentlich wollte ich nie ein Buch schreiben – Nun ja, jetzt bin eine eine erfolgreiche Kinderbuchautorin - manchmal geht das Leben seltsame Wege..*freu* an dieser Stelle meinen Dank an meine beste Freundin, die mir die Wege geebnet und Türen geöffnet hat.

Statistiken


Anzahl Gedichte: 508
Anzahl Kommentare: 5
Gedichte gelesen: 685.465 mal
Titel
508 DI E - G E Q U Ä L T E N 31.08.16
Vorschautext:
Die Gequälten


Der Umgang mit den Tieren
gelingt dem Menschen schlecht
ER hat nichts zu verlieren
stützt sich auf´s MenschenRecht

Misshandelt und geschunden
nur für die Zirkuswelt
weil uns für ein-zwei Stunden
die Tiershow gut gefällt
...
507 Drachenassoziationen - Dem Namen alle Ehre 19.07.16
Vorschautext:
Auf schwammig sandigen Meeresboden
platziert sich ein Teufel mit riesigem Maul
perfide und fies seine Fangmethoden
heimtückisch lauert er inaktiv faul

Perfekt getarnt ist die Ausbeute groß
sein Aufwand hierbei ganz und gar minimiert
Dank Beute ist pfeilschnell der Teufel gleich los
das Großmaul hat heftigen Sog aktiviert

Man sieht ihn kaum ganz denn er ist grässlich
und wird nach dem Fang sofort filetiert
...
506 Und die Herzen tragen Trauer 15.07.16
Vorschautext:
Wenn ungeahnt durch Schicksalslauf
die Gefühle Trauer tragen
tun sich schwarze Löcher auf
in unvorstellbar dunklen Tagen

Menschen feiern im Vertrauen
bevor der Tod vorüberzieht
Fröhlichkeit ersetzt durch Grauen
Entsetzen singt ein Klagelied

Welch Geschlecht und Herkunftsort
gar die Nationalität
...
505 Im Sumpf des Hasses 15.07.16
Vorschautext:
Was hat dich aus der Bahn geworfen
dich um den Verstand gebracht
stets mit allem überworfen
Gedankengut schwarz wie die Nacht

Tief im Abgrund deiner Seele
quält dich jetzt der Hölle Pein
wenn Dunkel aus dem Licht sich schäle
blickst du auswegslos hinein

Dein Schicksal ist mit Blut geschrieben
im Schattennebel festgehalten
...
504 Selbstachtung - keine Frage der Ehre 14.07.16
Vorschautext:
Aphorismus

SelbstAchtung - keine Frage der Ehre

Charakterliches Defizit
mit innerlicher Größe zu verwechseln
ist es doch ein Paradestück des Selbsbetrugs


(c) Nordwind
503 Wolkensegeln 14.07.16
Vorschautext:
Sommertag
ein Alltag driftet in die Stille
Wolkenschiffchen wie Zuckerwatte
segeln langsam
in einem ruhig ausatmenden Wind
der in seiner Zurückgezogenheit
träge in der Luft schläft
in der Weite
eines Seidenblauen Himmelmeeres

Von goldenen Sonnenhänden
lichtvoll getragen
...
502 Außer Puste -oder Paradox 14.07.16
Vorschautext:
Paradox man jenes nennt
wenn jemand auf ganz eig`ne Weise
ständig nur im Dreieck rennt
und dreht sich dabei doch im Kreise..

(c) Nordwind
501 Und Nichts führt zurück von dieser Reise 14.07.16
Vorschautext:
Es weht das unbedachte Wort
der Wind der Diffamie stets fort
nach Norden Süden Osten Westen
gibt selbstgefällig sich zum Besten

Die Frucht kann allerseits gedeihen
bis in die allerletzten Reihen
und sich intensiv verbreiten
selbst in kleinste Ritzen gleiten

Gefahren lauern stets am Wege
wenn man solch Gedanken hege
...
500 Seele der Nacht 04.07.16
Vorschautext:
Sonett
Seele der Nacht

Der Himmel ruht in endlos tiefem blau
das Licht monochromatisch dominiert
durch´s Nebeltor des Schlafes Leere führt
die Nacht ist unterkühlt der Wind schon rau

Geruhsam schwingt sie in den neuen Tag
bringt an den Punkt der diesseits jener Zeit
enthüllt Kontraste der Unendlichkeit
Pazifikblau das über´m Meere lag
...
499 Ein tiefer Blick 04.07.16
Vorschautext:
Über den Wolken...
ein tiefer Blick

Der Himmel malt Bilder am Firmament
taucht Wolkengemälde in mystisches Licht
seltsame Formen wild turbulent
wo Freiheit jegliche Grenzen durchbricht

Ein tiefer Blick auf uralte Felsen
entstanden vor Abermillionen Jahren
lässt Schatten mit tiefen Schluchten verschmelzen
und Ehrfurcht tief im Herzen bewahren
...
498 Klatsch Mohn 04.07.16
Vorschautext:
Klatsch- Mohn


Auf Wiesen
Felden
einfachen Wegen
ein Fest
der Farben
dem Zauber erlag
In leuchtendem
Rot
der Sonne entgegen
...
497 ERBARMUNGSLOS 04.07.16
Vorschautext:
Erbarmungslos

Dunkel und verhangen
liegt der Tag
im Rad der Zeit

Drohend
schieben sich schwarze Wolken
im Atem
eines aufbrausenden Windes
über den Horizont
der jeden Sonnenstrahl
...
496 Deine Leinwand des Lebens 04.07.16
Vorschautext:
Aus der Reihe Mensch

Sonett

Deine Leinwand des Lebens


Ein jungfräuliches Blatt der Staffelei
erweist der Pinselspitze sich bereit
für Emotionen der gemalten Zeit
erwachende Gedanken werden frei

...
495 In der Kreide stehn 04.07.16
Vorschautext:
Aus der Reihe Mensch

In der Kreide stehn

Es gibt eine Gerechtigkeit
der niemand je entkommt
manchmal ist der Punkt noch weit
doch durchaus kommt sie promt

Ist man dessen sich bewusst
will trotzdem Dinge anders sehn
wird Schuld der Peinlichkeit dann just
...
494 Freundschaft 04.07.16
Vorschautext:
Sonett
Freundschaft
In starker Brandung des Lebens


Schwer zu beschreiben ist da jene Kraft
die jenseits dessen liegt was wir erwarten
Wenn Herzen kleine Wunder offenbarten
im Stillen unscheinbar doch sagenhaft

Sie wirken nie nur für den Augenblick
die Menschen die besonders nah dir stehen
...
493 als die Tage noch dahinflossen 04.07.16
Vorschautext:
Sonett
Mit großen Augen -
als die Tage noch dahinflossen

Im Atem eines Sommers liegt das Glück
still denke ich daran nach all den Jahren
an jene Zeit als wir noch Kinder waren
gern an die Sommerwiese noch zurück

Ein Meer aus Halmen wiegte sich im Wind
das hohe Gras erreichte uns`re Hüften
bereit alle Geheimnisse zu lüften
...
492 Satzzeichen bangen um ihr Leben...!?;-... 04.07.16
Vorschautext:
Ein Komma schielt stolz zu dem Wort
stehe ich am rechten Ort
Ach was machst du dich so wichtig
bei Ihr stehst du niemals richtig
darum hör auf dein Gefühl
denn Sie macht doch was Sie will

Komma Punkt- sie diskutieren
müssen Sätze strukrutieren
nichtsdestotrotz auch solche trennen
dient dem Leser zum Erkennen
weil´s den Sinn zusammen hält
...
491 Die Zeit nach Dir.. 04.07.16
Vorschautext:
Aus der Reihe Mensch

Die Zeit nach Dir -
wie ein Leben ohne Sonne


Schon wieder ist ein Jahr fast zerronnen
in deinem Blattwerk säuselt der Wind
die freudlose Zeit hat längst schon begonnen
mit einsamen Tagen die eintönig sind

Sie fühlt die feuchtkalte Luft im Gesicht
...
490 Federkrieg - von wegen Waldfrieden.... 04.07.16
Vorschautext:
von wegen Waldfrieden....

Ein Eichelhäher auf dem Baum
ward provoziert man glaubt es kaum
denn eine Amsel wettert munter
von dem Ast direkt darunter

Mit dem Schnabel greift sie dann
den unbescholt´nen Vogel an
Dieser wollte keinen Streit
fliegt schnell ein paar Meter weit

...
489 Tausendschön 04.07.16
Vorschautext:
Wenn winzige Sonnen auf Wiesen erstrahlen
die Leichtigkeit des Seins just erblüht
unscheinbare Blattrosetten sich aalen
das Mairöserl ist bei den Gänsen beliebt

Bellis perennis wird sie auch genannt
das Weissagung allen Verliebten verspricht
daher als Orakel der Liebe bekannt
er liebt mich - oder er liebt mich nicht

Die Himmelsblume die Kinder entzückt
noch immer werden in sonnigen Stunden
...
Anzeige