Profil von jogdragoon

Typ: Autor
Registriert seit dem: 05.10.2021

Statistiken


Anzahl Gedichte: 145
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 45.637 mal
Sortieren nach:
Titel
145 Verbeuge Dich vor den Deutungshoheiten 03.06.24
Vorschautext:
Wenn Vermutungsspezialisten sich als Wissenschaftler titulieren
können Verschwörungstheoretiker sich auch als Hellseher bezeichnen

Verbeuge Dich
vor den Hoheiten
der Deutung

Ansonsten bereiten sie Dir
ein Mahl der Gewalt


Mit inbrünstiger Überzeugung vorgetragene Vermutungen
...
144 Wer reitet den Gaul Neugier ? 24.05.24
Vorschautext:
Langeweile
Geh noch 'ne Zeitenmeile
Ohne Sinn ?
Ohne Gewinn ?
Ohne Eile ?

Motivationen erlahmen
Träge Gedanken kamen:
Wozu bin ich hier ?
Wer reitet den Gaul Neugier ?
Die Antwort liegt im Namen !

...
143 Wer mit dem Finger auf andere zeigt ... 21.05.24
Vorschautext:
Wer mit dem Finger auf andere zeigt
zeigt mit 3 Fingern auch auf sich

Wer der Spaltung zugeneigt
wird selbst oft bös und widerlich

Der Weise entdeckt
in sich jeden Menschheitsaspekt

Er akzeptiert nicht nur die tugendhaft frommen
Giert auch sein dunkler Wolf nach mehr

...
142 Gedicht zum 60. Geburtstag 13.05.24
Vorschautext:
Geniesse das Jetzt im Heute
Diesen besonderen Tag, den ich jetzt für Dich hier deute:

Deine Jahresuhr erreicht heute die 12 zum fünften Mal
das ist eine ganz spezielle Zahl

5 Gliedmassen zieren Dein Seelengewand
5 Finger sind an jeder Hand

12 Monate hat das Erdenjahr
Sie stellen den Lebensrythmus dar

...
141 Eine Weisheitsgeschichte: Das Symbol über dem Berg 06.05.24
Vorschautext:
Ich stand vor einer Wegkreuzung und sah den majestätisch aufragenden Berg vor mir.
Ich lächelte und betrat den Naturpfad zum Aufstieg.
Plötzlich stand ein kleines Mädchen in einem hübschen, violetten Kleid vor mir.
Es schaute mich mit großen Augen verwundert an und fragte:

„Entschuldigung, wenn ich Dich nun etwas necke,
Warum gehst Du diese Strecke ?“

„Ich habe mich dazu entschlossen,
viele Erfahrungen und Wünsche sind in diese Entscheidung eingeflossen“

„Aber die linke Abzweigung führt auf eine breite Strasse,
...
140 Die drei Schlangen 29.04.24
Vorschautext:
Erkenne dieses Traumes Sinn:

„ … über dem Grunde schwebe ich dahin
und kann dort nur Schlangen finden
die sich durcheinander, auf dem Boden winden

In meiner Hand, so kann ich sehen
lasse ich eine eigene entstehen
und kopfüber sanft absenken

Kaum kann ich sie auf den Boden lenken
wird sie hinter dem Kopf gebissen
...
139 Elitäres, spalterisches Denken 22.03.24
Vorschautext:
Hier eine Beschreibung des "elitären Denkens", der Grundlage des spalterischen Bösen!

-----------------------------------

Wir sind die Guten, die anderen die Bösen
und werden uns mit Gewalt vom Bösen lösen
Wir sind die Wissenden
und befreien uns mit Verstand und Blut an den Händen
Wir sind die Gläubigen
und treten die Ungläubigen, so dass sie in die Hölle fliegen
Wir sind die Auserwählten, die anderen unsere Sklaven
Unsere gerechte Gewalt bestraft die bösen Braven
...
138 Vortrag: Gedicht zur Hochzeit "Der Haussegen" 09.03.24
Vorschautext:
Zur Vorbereitung besorgen:
* Ein Schild möglichst aus Holz mit Aufschrift: Haussegen
* 3 oder 4 Clownnasen (Rote Schaumstoffkugeln): Eine in die Tasche des Vortragenden stecken, eine ggf. beim Helfer und 2 verpacken, z.B. in zwei kleine Pappschachteln
* Saatbomben
* Toilettenpapier Banderole Filz Klettverschluss (z.B. letzte Reserve) mit Toilettenpapierrolle

Hinweise:
* Das Gedicht bezieht sich hier auf ein Paar, welches schon ein Haus mit Garten, einen Hund und Hühner hat. Individuelle Änderungen oder Streichungen sollten möglich sein.
* Aktionen werden in eckigen Klammern angegeben "<..>"
* Eine zweite Person kann auch die Aktionen durchführen
* Das Hochzeitspaar sollte nach vorne geholt sich seitlich neben den Vortragenden stellen.

...
137 Die magische Pendeluhr 06.02.24
Vorschautext:
Man sagt sie sei magisch:
Die antike Zirbenholzuhr
Graziös steht sie neben dem Kieferntisch
im großen, hellen Flur

Meditativ schwang ihr Pendel und erklang ihr Gong
mit leisem „Tick, Tack“ und tiefem „Bong“
Beruhigend hin und her ging’s
Seitdem sie nicht mehr will
zeigen Pendel und Zeiger nun nach links
Seit exakt 9:45 Uhr steht sie nun still

...
136 Gespräch mit einem Freund 27.01.24
Vorschautext:
"Wiederholung ist oft ein Angebot für eine Lektion, die im Kern erfasst
was Du noch nicht gelernet hast !

Deine unüberwindlich scheinende Mauer
ist vielleicht doch nicht von Dauer ?
Wurden die Steine locker und rauer
bringt Wiederholung die Mauer dann zu Fall
mit mehr oder minder lautem Knall !"

*

"Nicht alle Schüler werden Meister,
...
135 Kindliche Freude und des Denkers Gebäude 13.01.24
Vorschautext:
Kindliche Freude
aus dem Seelengebäude
welches Wärme entfacht

Es wird herzlich gelacht
mit Mund und Augen

Stimme und Sprache taugen
für bunte Bilder
die immer wilder
sich im Geiste regen
und das Herz bewegen
...
134 Wie man beim Schach gewinnt 30.12.23
Vorschautext:
Felder Schwarz an Weiss
die eine begrenzte Welt bestimmen
Hoch ist der Preis
will einer das Siegerpodest erklimmen
Geopfert wird Volk um Volk auf des Verstandes Altar
Mit jedem Zug
wächst die Gefahr
Und ist einer auch noch so klug
es bahnt sich ihren Weg die Gewalt
Gefühl- und gewissenlos, eiskalt
und bedroht und schlägt
Keiner Liebe auf das Spielbrett trägt
...
133 Der rohe Diamant 23.12.23
Vorschautext:
Wird der rohe Diamant
geschliffen durch des Meisters Hand
dann wird er in aller Pracht erstrahlen
und bunte Bilder in die Herzen malen
welche der Seelenkern erfand

© jogdragoon

"Steckt auch ein roher Diamant in Dir ?"
132 Rotschuhballerinas 18.12.23
Vorschautext:
Behaglich der Schaukelstuhl, vor und zurück, schwingt
Beruhigender Sternengesang, im Inneren, erklingt
'Loslassen', das sich auf 'Ruhe erfassen', dichtet
Die Augen, entspannt auf das Zentrum der Wärme, gerichtet
die den Raum erfüllt

Verspielt hüpfend Rotschuhballerinas umeinander her tanzen
in weißgelbe lockere Lichtkleider gehüllt
Momente der Leichtigkeit, die Ruhe und Harmonie, in das geschundene Herz pflanzen
Dazu springen, auf dem Parkettfußboden und an der grauweißen Wand
vergnügt besitzerlos scheinende Schatten
als fassungslose Gestalten
...
131 Der Kuh 10.12.23
Vorschautext:
Der Kuh

Morgens um vier kräht es "Muhh" vom Haufen Mist
Es ist der Kuh, der jetzt ganz woke und gender ist!

© jogdragoon
130 Zimtgeruch 06.12.23
Vorschautext:
Auf dem Pfad durch des Verstandes Kühle

Gelöste, feine
beigegelbbraune Zimtstangenabriebsmoleküle
durchbrachen den
Rezeptorfilter in des Nasens Bette
um eine sofortige
erinnerungsgetriebene Assoziationskette
auszulösen
deren Interpretation der Eindrücke
durch des
Corpus Callosum Brücke
...
129 Ich weiss, dass ich glaube 28.11.23
Vorschautext:
Ich weiss, dass ich glaube
Ihr glaubt, dass ihr wisst

Ich vermisse die Freiheit, die ich mir erlaube
Denn erlaubt ist nur die Freiheit, die die Zelle durchmißt

© jogdragoon
128 Der Leuchtturmwärter 23.11.23
Vorschautext:
Der Leuchtturmwärter über den Seemann:

„Die Angst vor dem freien Meer
brachte ihn hier her
Er fürchtete sich gar sehr
Hier bekam Hilfe er
Schutz, Halt und noch viel mehr

Erst spürte Dank er
Dann nieder sank er
Alsbald wurde krank er
Am Ende ertrank er
...
127 Die Vision der 3 Wege 21.11.23
Vorschautext:
Überall und nicht nur auf Erden
sollten denen zerstörerische Visionen vorenthalten werden,
die in der Angst leben
und nicht danach streben,
mutig Ihre Ängste zu zähmen
um spirituelle und materielle Vorbereitungen vorzunehmen.

Ein kurzer, schmerzhafter Augenblick des Übergangs
zum Zeitpunkt des Glockenklangs,
mit dem Gang durch das Vergessen,
ist für sie sinnvoller und angemessen,
als ein langer Weg mit des Schreckens Tanz,
...
126 Gedicht zum 30. Geburtstag 15.11.23
Vorschautext:
Zu Deinem dreißigsten Geburtstage
ein Gedicht, dass ich Dir hier vortrage
Dein innigster Wunsch soll werden wahr
und nicht erst spät, in einem Jahr
sondern an diesem Ehrentage

So wünsche ich Dir von Herzen
Augen, die scherzen
und einen lächelnden Mund
unter den Füßen, stets festen Grund
Liebe, Geduld und froher Sinn
täglich an Weisheit 'nen Gewinn
...
Anzeige