Profil von Ingrid Spiller

Typ: Autor
Registriert seit dem: 09.01.2014
Geburtsdatum: * 02.02.1941

Pinnwand


Liebe Lyrik-Freunde,
danke für die Besuche auf meiner Seite. Ich möchte mit meinen Gedichten ein wenig mehr Freude in die Welt bringen nach meinem Lebensmotto:

Jeden Tag
jemandem
ein Lichtstrahl sein,
winzige Funken
Freude versprühen-
einfach so.

Ingrid Spiller

----------------------------------------------------

Im Jahre 2011 habe ich ein Buch mit Gedichten und eigenen Fotografien herausgegeben.

Titel: "Wandlung"
---------
ISBN 978-3-00-034763-4
Erschienen im Selbstverlag
Zu erwerben für 12 Euro über email: ingridspiller@web.de

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
ingridspiller@web.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 120
Anzahl Kommentare: 270
Gedichte gelesen: 135.067 mal
Sortieren nach:
Titel
100 Kleine Blume Zuversicht 31.07.16
Vorschautext:
Zartes Pflänzchen Zuversicht
geboren in der Dunkelheit
im steinigen Grund
von Zweifel und Leid
bahnst du dir mühsam
deinen Weg ans Licht
doch genährt
vom Tau jedes Lächelns
und vom Winde der Hoffnung
erfrischt
entwickelst du mit der Zeit
üppige Triebe
...
99 "Sommerfreuden" (Haiku) 07.07.16
Vorschautext:
Lindenblütenduft
und dazu noch Schweißgeruch
welch wilde Mischung

Im Grase träumen
mit den Sommerwolken zieh'n
Mücken reisen mit

Zärtlich lauer Wind
Amsel singt ihr Abendlied
da brüllt jemand *TOOOR*

...
98 Glockenblume - Botin des Sommers 11.06.16
Vorschautext:
Glockenblume
geboren aus Licht
und Himmelsblau
wiegst dich im Wind
verspielt wie ein Kind
als Teil des bunten Blütenreigens
zum Hochzeitsfest des Jahres
du läutest uns den Sommer ein
lädst uns zum Tanz
mit Elfen und Libellen
mit Tau und Sonnenschein
und erfüllt von Glück
...
97 Uns zum Zeichen 26.03.16
Vorschautext:
Für K. zum Gedenken

Du hattest ein Ziel
du wolltest noch
die ersten Rosen blühen sehen
es fehlte nicht viel
doch es ist anders geschehen
du solltest vorher gehen
uns zum Zeichen
dass wir mit unserem Willen
nicht alles erreichen
denn das Leben stellt die Weichen
...
96 Inselfriedhof 03.03.16
Vorschautext:
Inseln der Ruhe
laden dich ein
am Rande der Zeit
Palucca tanzt
auf einem Stein
in weißem Kleid

Vergessen ist sie nicht
denn auf ihrem Grabe
glänzen zum Gedenken
Muscheln und bunte Steine
im hellen Sonnenlicht
...
95 Für U. zum Geburtstag 10.02.16
Vorschautext:
Ein neues Lebensjahr
ein neuer Weg
völlig unberührt noch
welche Spuren
wirst du auf ihm hinterlassen
deine Lieder
deine Farben
Freude und Heiterkeit
und immer wieder
auch Schmerzen und Leid
aus längst vergessen geglaubten Narben

...
94 Tränen II 27.01.16
Vorschautext:
Tränen fallen
in meinen Seelengarten
wie sanfter Sommerregen
lösen all den harten
verkrusteten Schmerz
fluten ihn als Segen
in mein bedürftiges Herz
lassen es prachtvoll erblühen
und vor Lebensfreude sprühen
so ist es gestärkt
für neues Wachstum

...
93 ANFANG 23.01.16
Vorschautext:
A lles ist in dir
Möglichkeiten
gibt es zu Hauf

N imm den Schlüssel der Sehnsucht
und schließe die Tür
zu deinen Wünschen auf

F rage dein Herz
was es wirklich will
und vertraue darauf

...
92 I - wii Irrsinn 15.12.15
Vorschautext:
Wii immir willtin wir
frihi Wiihnichtin irlibin
dich IS ind PIGIDI
michtin ins iinin Strich
dirch dii Richning
wir wischin insiri Hindi
in Inschild
dich silbst dis Christkind
nimmt ins nicht mihr irnst
bis wir indlich bigriifin -
wir sitzin illi in iinim Biit

...
91 UNGEZOGEN - einmal anders 25.11.15
Vorschautext:
Nicht gezerrt
und nicht gezogen
nicht gestutzt
und nicht verbogen -
frei entfaltet
nach allen Seiten
von Menschen umgeben
die euch einfühlsam begleiten
könnt ihr beherzt
durchs Leben schreiten
in guten
wie in schlechten Zeiten -
...
90 Appell 23.09.15
Vorschautext:
Lasst uns die Hände reichen
der Welt zum Zeichen
dass Rassismus und Fremdenhass
nichts erreichen
lasst uns ein Bollwerk sein
gegen Gewalt und Leid
lasst uns ein Hort sein
für mehr Menschlichkeit
lasst uns eine Quelle sein
für den Frieden
SEID BEREIT

...
89 In so mancher Nacht... 20.09.15
Vorschautext:
In so mancher Nacht
wenn ich vom Zweifel geplagt
der unsere Liebe zernagt
nicht zur Ruhe hab' gefunden
hast du mein Feuer neu entfacht -
und alle Schatten der Nacht
sind plötzlich verschwunden
wenigstens für ein paar Stunden

© Ingrid Spiller 2015
88 Ohne Grund 07.09.15
Vorschautext:
Manchmal
bin ich traurig
ohne Grund
weine die Tränen
der ganzen Welt
und danach
ist der Himmel
gleich ein wenig heller

Manchmal
bin ich müde
ohne Grund
...
87 Garten im Spätsommer 29.08.15
Vorschautext:
Flirrende Luft
betörender Duft
verschwenderische Farbenfülle -
ist es dein Wille
Sommer
dich zu verschenken
bis zum letzten Tag
dass wir noch lange an dich denken
auch wenn es stürmen mag

© Ingrid Spiller 2015
86 Elfenflug 25.08.15
Vorschautext:
Ich bin eine Elfe
zerbrich nicht
meine Flügel
berühre sie sanft
und mit Andacht
nimm dir Zeit
und du wirst spüren
wie sie dich umhüllen
und entführen
in leuchtende Welten
jenseits
deiner Vorstellungskraft
...
85 Fünfzig Jahre gemeinsamer Weg 30.05.15
Vorschautext:
Ein halbes Jahrhundert gemeinsames Leben
seit ihr das Ja-Wort euch habt gegeben
eine erfüllte innige Zeit
aber auch geprägt von Leid
ihr macht's nicht wie die Sonnenuhr
zählt nicht die heit'ren Stunden nur
denn all die dunklen Zeiten
die euch im Stillen ohnehin begleiten
durften auch im Lichte leben
haben euch Kraft und Tiefe gegeben
für euren weiteren Weg zu zweit
den ihr nun geht voll Dankbarkeit
...
84 Sophia - die Weisheit 21.05.15
Vorschautext:
Willkommen
du wunderbares Wesen
in deinen Augen kann ich lesen
du kennst alles Leid
dieser wirren Zeit
und wirst die Hände reichen
den Menschen an deiner Seit'
um weise auszugleichen
jeden Kampf und Streit-
denn du bist Gerechtigkeit
waltest lächelnd und leise
auf deine Weise
...
83 Mai 29.04.15
Vorschautext:
(Elfchen)

Sonne
linde Lüfte
und süße Düfte
schenkt uns der Mai
reichlich

Farben
blühende Bäume
auch zarte Liebesträume
beglücken uns im Mai
...
82 Ohne Worte 18.04.15
Vorschautext:
Ich schließe deinen Mund
mit Küssen
weil die Sprache
deiner Augen
deutlicher ist
und so viel schöner
als alle Worte

© Ingrid Spiller 1998
81 Kleine Fluchten 06.04.15
Vorschautext:
Du hockst mit gebrochener Schwinge
im verwilderten Nest
gekränkt verbittert gestresst
doch auf Traumflügeln entfliehst du
Starrsinn und Hass
Missgunst und Neid
du flötest ein Lied
von Schönheit und Glück
und zauberst aus Tönen
eine bessere Welt
du tanzt auf Wiesen der Freude
und badest in Blumen des Lichts
...
Anzeige