Profil von Carsten Müller

Typ: Autor
Registriert seit dem: 26.03.2017

Pinnwand


2018 Vergangenheit
2019...ein Jahr mit Überraschungen
2020 Zukunft






























































24.02.2018 Der schlimmste Tag in meinem bisherigen Leben...!

Statistiken


Anzahl Gedichte: 65
Anzahl Kommentare: 13
Gedichte gelesen: 7.844 mal
Sortieren nach:
Titel
65 Jetzt 04.07.19
Vorschautext:
Nicht Gestern,oder Morgen
Liebe ich Dich.
Im Hier und Jetzt-
Ist der richtige Moment!
Die einzige Sekunde, die jetzt zählt
ist im Augenblick schon längst Gelebt.

In dem ich Lebe und auch Liebe.
Im Jetzt, bin ich -
Mit Dir ganz kostbar und so rein.
Werden wir einfach sein.

...
64 Reden 15.06.19
Vorschautext:
Du möchtest Reden.
Ich schaue Dich an.

Du schaust mich an.
Ich nehm Dich einfach
in meinen Arm.

Ich küsse Dich,
innig und leidenschaftlich.
Wir reden kein Wort.

Wir stehen nur da.
...
63 Du und dein Leben 15.05.19
Vorschautext:
Glaube an Wunder,
Liebe und Glück.
Schaue nach Vorne,
niemals zurück.

Tu' was Du willst
und steh' einfach
dazu!
Denn dieses Leben
lebst nur Du.

Mit dem Herz
...
62 Ich war... 14.05.19
Vorschautext:
... durch Dich
erst schön und reich.

Wo kein Tag dem
anderen gleicht.

Ich war so hart
vom täglichen
Leben.

Doch Du hast
mir Mut
...
61 Liebeslicht 15.04.19
Vorschautext:
Die Liebe ist echt sonderbar.
Sie macht das Denken,
Handeln ziemlich Rar.
Ich wußte Nichts mehr.
- Einfach wahr.

Du warst plötzlich
In meinen Gedanken,
unter meiner Haut.
Du warst so fern
doch voll vertraut.

...
60 Weinen 05.04.19
Vorschautext:
Weinen kann man
aus Kummer und Leid.
Auch aus Freude und Glück.

Egal aus welchem Grund Weinen passiert,
ich lasse einfach Weinen.
Denn ich bin nicht dressiert.
Bevors mich erdrückt.

-Mein Körper ist und mein Geist ist,...
sie sind beide zu klein!

...
59 Im Fluß der Zeit 03.04.19
Vorschautext:
Vor langer Zeit,
da hatte ich mich verliebt,
In dich allein.
Ich wußte nur Nichts,
von diesem Sein!

Der Liebe durch dich.
Die so geboren,
wie durch ein Wunder!
Ich fühlte Uns so
Auserkoren.

...
58 Gedankenzeit 23.03.19
Vorschautext:
Die Welt ist im Grunde
zeitlos.
Einfach zu bestehen,
einfach
Werden und Sein
zugleich.
Zeit macht
niemanden
Arm noch
reich.
Trotzdem leben
wir auf Zeit.
...
57 Von Angesicht zu Angesicht 09.12.18
Vorschautext:
Immer wieder:
Blitzten beide Seelen auf.
Ein Festmahl zu geniessen nur.
Voll Hunger,
stürzte sich jede Regung drauf.
Langsam Essen, zum Genießen.

Wo heißer Hunger quälend ist.
Man Portionen schnell vermißt.
Ist alles nie zu viel des Willens.
Deck ich neu die Tafel, frisch!

...
56 Ein unendlicher Kuss 23.10.18
Vorschautext:
Du schenktest mir nen Kuss.
Ich nahm ihn gerne, ohn Verdruss.
Er freute mich so sehr.
Ich geb ihn niemals wieder her.

Dafür, Du bekommst zwei Neue.
Du schaust mich an, ganz Treue.
Weil jeder Kuss erwidert werden
will und Muß.

So küssen wir uns immer wieder.
Draussen blüht schon Flieder.
...
55 Seelen 21.10.18
Vorschautext:
Einst waren wir
jung und schön.
Dachten immer:
Das wird nie
vergehen.

Dann merkte ich,
die Zeit bleibt
niemals stehen.
Und schaute mich
verwundert um.

...
54 Ein letztes Mal 05.03.2018 21.10.18
Vorschautext:
Für Carmen

Das erste Mal,
nach Deinem Tod.
Da sah ich Dich
liegen, zwischen
Rosen
voller
Rot.
11 Grad;
ich wußte
Du warst tot.
...
53 Besseres - nicht gut genug 20.10.18
Vorschautext:
Ständig denken wir
falsche Gedanken,
die sich oft,
um komische
Sachen ranken.

Wir denken an
Richtig
oder Falsch.
Gut oder
Schlecht.
Machen es einfach
...
52 Jetzt 20.10.18
Vorschautext:
Jeden neuen
Morgen, neben
Dir Aufzuwachen.
Vertreibt mir
Alles, was mir
bereitet:
Kummer
und Sorgen.
Ich denke nur
an Dich.
Nie wieder an
Morgen.
...
51 Du 19.10.18
Vorschautext:
DU:
Wecktest mich
aus tiefem Schlaf
der Einsamkeit.
DU:
Zeigtest mir
den Glanz der
Zweisamkeit.
DU:
Machtest mich
zum Glücklichsten
Menschen,
...
50 Ich bin Niemand 19.10.18
Vorschautext:
Niemand,
stellt Dir den Wecker.
Niemand,
macht Dir ein Brot.
Niemand,
denkt an Dich.
Niemand,
hört Dir zu.
Niemand,
lacht mit Dir.
Niemand,
sieht nur Dich.
...
49 Ich glaube noch an Märchen 19.10.18
Vorschautext:
Oft wurde ich
Belächelt, weil
ich anders bin.
Denn Ich glaube
noch an Märchen,
tief in mir
drin.
Voll Fantasie
sehe ich durch
die Wirklichkeit
wie durch einen
Spiegel, in eine
...
48 Lust 19.10.18
Vorschautext:
Ich schreib
für Ihn
und Es
und SIE.
Es ist ein
unbeschreiblich
Drang
der Poesie,
der mich nur
Schreiben
läßt,
wie nie.
...
47 Wunder 19.10.18
Vorschautext:
Wie lange
habe ich gelesen
über Sinn und Unsinn
der Liebe?
Verstand nicht
was wesentlich
ist.
Noch von dem
was für die
Augen
immer
unsichtbar
...
46 Universen 19.10.18
Vorschautext:
Täglich
entstehen
in unserem
Universum
neue Welten.

Täglich
vergehen
in unserem
Universum
alte Welten.

...
Anzeige