Wohlverdient

Ein Gedicht von Roland Pöllnitz
Mit jeder Wolkenfreudenträne
füllt sich mein Herz mit Heiterkeit
und steigert meine gute Laune,
weil ich zum Abflug bin bereit.

Es mehren sich die Inselträume
von Blütenpracht und Palmenstrand,
in Kürze packe ich die Koffer
und fliege in das Sonnenland.

Wo Sissi küsste ihren Kaiser,
dort treibt es meine Seele hin,
auf dieser schönen Blumeninsel
lieb ich nur meine Königin.

(c) R.P. 2013

Informationen zum Gedicht: Wohlverdient

489 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.10.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige