WISSEN SCHAFFEN!

Ein Gedicht von Micha Schneider
Die Menschen sollten sich bescheiden,
um jenen Irrtum zu vermeiden,
der sie von Anbeginn an narrt,
doch typisch ist für ihre Art:
Wer nämlich alles glaubt zu wissen,
läßt damit Weisheit sehr vermissen.
Ein weiser Mann gibt eher preis,
er wisse wohl, daß er nichts weiß.

So muß der Einzelne sich fragen,
ob er die Wahrheit kann ertragen,
daß Menschen, diese klugen Affen,
wurden als letzte Art erschaffen,
nach Aliens, Geistern, „Fabeltieren“,
die schon viel länger existieren.
Dennoch kehrt besserwisserisch
die Forschung Fakten unter’n Tisch.

Egal, wer wißbegierig oder skeptisch,
die Wahrheit ist stets antiseptisch –
auch was man nicht für möglich hält,
gibt’s irgendwo auf dieser Welt!
Denn Intoleranz in der Wissenschaft
schwächt nur des Fortschritts Lebenskraft!
So folge die Wissenschaft ihrer Verpflichtung
zur Wissensbeschaffung und Dogmenvernichtung!

Micha Schneider
© 2021

Informationen zum Gedicht: WISSEN SCHAFFEN!

159 mal gelesen
1
16.04.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Micha Schneider) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige