Wider dem ewigen Besserwisser

Ein Gedicht von Sonja Dworzak
Manchesmal könnt es mich dünken
( denn mir ist es nach dem Sinn)
Würd ich gern dem Besserwisser
Eine auf die Rübe drücken.

Unbeirrt ist er drauf bedacht,
dass ein andrer Fehler macht.
Mit erhobnen Zeigefinger
Lobt und mahnt er immer wieder.

Ach, was gibt er sich die Blöße
Um zu zeigen seine Größe
Dies mag ich so gar nicht leiden,
werd dessen Prahlerei nun meiden.

Wenn einer stets durch Wertvergleiche
Sein Tun versucht heraus zu streichen
Dann sag ich im geheimen Groll
Dass er sich schleunigst trollen soll.


SDR

Informationen zum Gedicht: Wider dem ewigen Besserwisser

57 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
26.01.2020
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige