Vom Siege

Ein Gedicht von Roland Pöllnitz
Ein Sieg wird oft durch Mut errungen,
dann stehst du stolz auf dem Podest.
wenn eine Sache dir gelungen,
so feierst du ein Freudenfest.

Noch größer ist der Sieg der Liebe,
weil diese jede Hürde nimmt,
er weckt des Menschen stärkste Triebe,
so wurde es vorherbestimmt.

Jedoch Geduld verschafft uns Siege,
die sind viel schöner als Brillant,
sie sind wie Frieden nach dem Kriege,
das liegt ganz offen auf der Hand.

(c) R.P. 2013

Informationen zum Gedicht: Vom Siege

451 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
15.10.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige