Sieh mir in die Augen...

Ein Gedicht von Vanessa Babig
Sieh mir in die Augen,
denn sie sehen Dich an.
Sie drücken meine Gefühle aus, wollen Dir sagen!
Wo fang ich nur an, oder sollte ich doch lieber fragen?

Sieh mir in die Augen,
denn sie sehen dich an.
sie zeigen dir die stelle von meinem schmerz,
an der stelle war mal mein Herz.

Sieh mir in die Augen,
denn sie sehen dich an.
Wenn sie dich sahen freuten sie sich,
sie funkelten alleine nur für Dich!

Sieh mir in die Augen,
denn sie sehen dich an.
Ich frage dich, was erzählen sie Dir?
Ich habe recht, stimmts!? Sie erzählen von Dir und mir!

Sieh mir in die Augen,
denn sie sehen dich an.
Sie wollen in Dein Herz sehen,
denn meine Gefühle sie wollen es verstehen!

Sieh mir in die Augen,
denn sie sehen dich immer noch an.
meine Augen sind leer,
dieses leuchten von einst, es existiert wegen dir nicht mehr!!!

Sieh mir ein letztes mal in die Augen,
danach werden sie endlich wegschauen.
Ich weiß, eigentlich willst du dazu was sagen,
denn deinen Mund halten das willst du nicht wagen.

Aber bevor du was sagst
sieh mir ein letztes mal in die Augen, wags!
Ich sage dir aber auch was,
glaub mir ich spreche hier von purem Hass.
Sie werden dich absofort inruhe lassen,
denn sie werden dich endlich hassen.

Informationen zum Gedicht: Sieh mir in die Augen...

12.467 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
29.03.2010
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige