Mini-, Maximal

Ein Gedicht von Torsten Bischoff
Mir ist grad so melange zumut.
Gelassenheit trifft Schmäh in Wien.
Die alte Stadt wirkt ausgeruht,
sie lässt die Welt vorüberziehn.

Man ist gern mondän und eigen.
Die halbe Welt ist hier zu Gast.
Gesehen werden und zeigen,
Geschichte atmen ohne Rast.

Du lebst mit dir in deiner Welt
und deine Menschen sind global.
Dies ist ein schönes kleines Zelt,
so mini- und so maximal.

Wien, Österreich, 20.05.2018

Informationen zum Gedicht: Mini-, Maximal

440 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.06.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Torsten Bischoff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige