Jetzt kommt die Stille

Ein Gedicht von Sabine Volkmar
Nicht das Alleinsein,
macht den Menschen schwach,
es ist die Einsamkeit,
die dieses schafft.

Ich höre sie stöhnen,
ich höre sie klagen,
ach Mutter Erde,
wie können wir das ertragen ?

Schaut in die Natur,
die Mutter spricht,
sie zeigt euch,
was wahre Liebe ist.

Ihr seit zu hektisch,
ihr seit zu laut,
jetzt kommt die Stille,
vertraut darauf.

So kann für euch,
das Leben wieder fließen,
in die Stille gehen,
und die Ruhe genießen.

Die Ruhe genießen,
und sich besinnen,
mit Liebe und Frieden,
wird es euch gelingen.

In Liebe und Frieden,
sollt ihr leben,
dann wird es die Einsamkeit,
nicht mehr geben.

30.03.2020 Sabine Volkmar

Informationen zum Gedicht: Jetzt kommt die Stille

61 mal gelesen
-
30.03.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige