GeburtstagsGedicht für einen Freund

Ein Gedicht von Rubio Vero
Den Tag Deiner Geburt,
hinein in dieses Leben
will ich mit Dir Gedenken.

Unbeschwert, natürlich, klar
durch Leere weise wie Buddha
wolltest Du nur Liebe schenken.

Einfach "leben" war Dein Streben,
ohne diese Welt zu kennen.
Doch einfach ist nicht immer möglich,
weil sich die Menschen oft verrennen.

Denn anders als bei Tier und Pflanze,
neigt der Mensch zur WissensGier.
Stellt sich sogar selbst in Frage,
macht sich zum Untertan das Tier.

Wir spüren in uns eine Leere,
reserviert bevorzugt für die Liebe.
Mit Macht und Geld diese zu füllen,
befriedigt nur den Egoisten
und dient allein dem Triebe.

Du hast das Alles wohl erkannt
und Dir darum zum Ziel gesetzt,
den Weg der Liebe vorzuziehen.
auch wenn Dich mal ein Mensch verletzt.

Diese Erkenntnis lass uns feiern
und bitte nicht nur diesen Tag,
denn Du bist einer von den Guten,
weshalb ich Dich besonders mag.
© RV

Informationen zum Gedicht: GeburtstagsGedicht für einen Freund

7.039 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,8 von 5 Sternen)
-
28.01.2013
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Rubio Vero) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige