Der unbekannte Bekannte

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Er macht mir Angst,
kann ihn nicht sehen, doch er ist da,
spüre ihn ganz nah.
Ich weiß wie er tickt, er ist verrückt.

Liebesbriefe mit Duft in meinen Briefkasten,
versuche nicht auszurasten.
Rosen vor meiner Eingangstür,
das Telefon klingelt früh um vier.

Wo ich bin, ist auch er.
Unbeschwert leben geht nicht mehr.

Informationen zum Gedicht: Der unbekannte Bekannte

20 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
08.11.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige