Das Weihnachtsglöckchen

Ein Gedicht von Elisa Schorn
Verlassen sah ich‘s im Fenster liegen.
Dachte, das musst du unbedingt kriegen!
So trat ich schnell in den Laden ein,
genau dieses Glöckchen sollte es sein!

Daheim stand bereits der geschmückte Baum.
Ein Zweig war frei, oh welch’ ein Traum.
Es strahlte in glänzend silberner Pracht
und hat mir sofort ein Ständchen gemacht.

Ich stand davor, betrachtete es lang,
lauschte dem lieblichen Glöckchen Klang.
Wunderschön zwischen Kugeln und Kerzen
läutet es sich in unsere Herzen.



Ich wünsche euch ein anderes aber dennoch schönes und besinnliches Weihnachtsfest!
Bleibt gesund!
Eure Elisa

Copyright © 2020 Elisa Schorn

Informationen zum Gedicht: Das Weihnachtsglöckchen

99 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
19.12.2020
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige