Profilfoto von Elisa Schorn

Profil von Elisa Schorn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 28.09.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 130
Anzahl Kommentare: 225
Gedichte gelesen: 83.796 mal
Sortieren nach:
Titel
130 Das Osterhäschen 03.04.21
Vorschautext:
Obwohl das Land vor Kälte klirrt,
kein Schmetterling da draußen schwirrt,
sah ich ein Häschen sitzen.
Ein Körbchen hatte es dabei
mit einem farbenfrohen Ei.
Durchs Dickicht sah ich‘s blitzen.

Trotzt Nachtfrost hat er es geschafft,
sich wieder auf den Weg gemacht,
die Kinder zu beglücken.
Er hoppelt schnell auf weiter Flur
einzig und alleine nur,
...
129 An COVID 19 25.03.21
Vorschautext:
Vor einem Jahr begann der Spuk,
Hör endlich auf! Es ist genug!
Grausam nimmst du unser Leben,
was einst Mutter hat gegeben.

Du mutierst in Körperzellen,
von niemandem lässt du dich stellen.
Egal ob Kind, ob alter Greis,
du holst sie dir, um jeden Preis.

Politiker versagen gänzlich
obwohl die Sache mehr als brenzlig.
...
128 Denkweise überdenken! 14.03.21
Vorschautext:
Ich sehe, wohin ich blicke, nur Unzufriedenheit.
Die Menschen verlieren kein freundliches Wort,
sie eilen durch die Stadt, sie eilen durch den Ort.
Überall lauert Missgunst und Neid.

Ich beobachte sie seit geraumer Zeit
Sie schauen sich an und schauen doch fort,
falsches Lachen hier, falsches Lachen dort,
nichts als Schwindel weit und breit.

Doch was sie unzufrieden stimmt,
die Freude, die Gunst und die Güte nimmt,
...
127 Das Krokus-Blümchen 04.03.21
Vorschautext:
Neulich hab ich dich entdeckt,
du strahltest mir entgegen.
Altes Laub hat dich versteckt,
dich zarten Blumensegen.

Mein Herz pocht froher Laune
als ich dich schließlich sah
und fröhlich dich bestaune,
denn noch bist du sehr rar.

Dein Köpfchen lila schimmert,
zieht Blicke magisch an!
...
126 Liebe Frau Holle! 07.02.21
Vorschautext:
Ich schätze deinen Fleiß so sehr,
nur mag ich keinen Schneesturm mehr!

Er peitscht und schallt,
er nimmt sich und krallt,
was er nur kann!
Furchteinflößend dann!

Er jagt um die Ecken,
will uns erschrecken.
Sein Schneegestöber
wird laut und gröber.
...
125 Grausame Realität 01.02.21
Vorschautext:
Wie kann ich dem entfliehen,
was mich unentwegt in Angst versetzt?
Lange schon, lebenslang.
Unsichtbare Arme halten mich gefangen. Baumstark umschlingen sie meinen schmalen Körper, nehmen mir die Luft zum Atmen.
Plötzlich und unvorbereitet!
Mein Herz springt in seiner Brust, überschlägt sich mehrfach. Es will fliehen, ruft den Notstand aus. Jede Körperzelle wird informiert.
Beine zittern, wackeln wie Pudding.
Magenschmerzen, gleich muss ich mich übergeben.
Schweißperlen bilden sich auf der Stirn.
Ich friere, und das im Sommer.
Verzweifelt suche ich Hilfe.
Ein Blick in den Spiegel verrät die Angst in den Augen.
...
124 Heißes Verlangen 20.01.21
Vorschautext:
Junger Mann, darf ich es wagen und Sie nach einem Tänzchen fragen.
Ich sah Sie einsam am Tresen stehen,
wollten Sie etwa schon wieder gehen?
In Ihren Blicken liegt Begehren
wollen Sie mir das verwehren?
Ich sehe Sie an Schönes denken,
wie Sie mir heiße Küsse schenken.
Wie wir uns aneinanderschmiegen,
beim Tanzen in den Armen liegen.
Wie Ihre Augen mich verschlingen,
wie Sie träumen von den Dingen.
Der erste Kuss von Mund zu Mund,
...
123 Die Schneekönigin 18.01.21
Vorschautext:
Als sie uns jüngst ihren Atem gesandt,
verwandelte sie unser grünes Land.
Eis und Schnee, wohin man auch schaut!
Ihre weiße Liebe beherrscht die Zeit,
die schneebedeckt und gefroren bleibt,
bis baldige Wärme ihr graut.

Copyright © 2021 Elisa Schorn
122 Die Laus und der Kamm 17.01.21
Vorschautext:
Da nistet sich ne schlaue Laus
auf einem Kindskopf ein.
Dort baut es sich ein kleines Haus,
legt Läuseeier rein.

Dem Kindskopf juckt der Schädel sehr,
die Läuse stört das nicht!
Nun muss der Läusekamm wohl her!
Kämmt Haar für Haar ans Licht.

Zwischen dünnen Zinken droht,
den Läusen und den Nissen!
...
121 Kleine Prinzessin 10.01.21
Vorschautext:
Vor zwei Jahren, in kalter Nacht
hat dich mein Kind zur Welt gebracht.
Ich hielt ihre Hand bei jeder
Wehe
hoffte, dass bald ein Wunder geschehe.
Schon trat es ein, ein kräftiger Schrei
und endlich war diese Nacht vorbei.
Du brachtest Licht in die Dunkelheit,
verzauberst den Tag und seine Zeit.
Von jener Stunde an liebte ich dich,
trotzdem war es schwer für mich.
Mein Herz war ausgefüllt mit inniger Liebe
...
120 Die Weihnachtsgänsebratenbowle 26.12.20
Vorschautext:
Zum feinen Weihnachtsgänsebraten
muss man schlichtweg Bowle
haben!
Freche Früchte getränkt in Rum,
harte Kerle bleiben stumm.
Nelken, Vanille und Stangenzimt,
sind Gewürze, die man nimmt!
Ein guter Liter Trockner Wein,
sollte der größte Bestandteil sein.
Gut gerührt, vermengt, gemischt!
Oh wie die Kostprobe köstlich zischt.
Im kalten Keller ruht sie dann,
...
119 Das Weihnachtsglöckchen 19.12.20
Vorschautext:
Verlassen sah ich‘s im Fenster liegen.
Dachte, das musst du unbedingt kriegen!
So trat ich schnell in den Laden ein,
genau dieses Glöckchen sollte es sein!

Daheim stand bereits der geschmückte Baum.
Ein Zweig war frei, oh welch’ ein Traum.
Es strahlte in glänzend silberner Pracht
und hat mir sofort ein Ständchen gemacht.

Ich stand davor, betrachtete es lang,
lauschte dem lieblichen Glöckchen Klang.
...
118 Verzweifelt nicht! 13.12.20
Vorschautext:
Verzweifelt nicht, die Tage eilen!
Egal was euch bedrücken mag!
Auch der Virus wird nicht weilen,
bald schon kommt ein neuer
Tag!
Zwischen hoffen, zwischen bangen,
liegt noch eine Menge Glück!
Und um dieses zu erlangen,
schaut nach vorne, statt zurück!

Ich wünsche euch einen schönen und besinnlichen 3. Advent!
Eure Elisa
...
117 Kaminträume im Dezember 07.12.20
Vorschautext:
Im Ofen knistern grüne Tannen
mollig Wärme spenden sie.
Lodern, tanzen, heiße Flammen
zischeln feinste Melodie.

Lauscht der raue Wind herein
und bläst nur sacht ins Feuer.
Bildet an der Mauer mein,
ein Schattenungeheuer.

Spielt mir wundersame Dinge
in klirrend kalter Winternacht.
...
116 Papa bitte! 05.12.20
Vorschautext:
Papa bitte trink nicht mehr!
Lach doch einmal ohne Wein!
Ich vermisse dich so sehr!
Soll dieser Zustand immer sein?

Papa bitte schrei nicht mehr!
Meine Ohren hören gut!
Auch für mich ist alles schwer,
sei nicht ständig voller Wut!

Papa bitte schlag nicht mehr!
Mein Gesicht brennt feuerrot!
...
115 Wenn... 29.11.20
Vorschautext:
Wenn meine Kräfte nicht genügen,
um mich aus dem Bett zu kriegen!
Wenn, Fieber böse Schmerzen,
sich breit machen im Herzen!
Wenn, die Krankheit mich plättet,
mich sogar an Daunen kettet!
Dann ist es an der Zeit zu sagen!
Ihr Lieben, lasst es mich ertragen!
Verzeiht mir meine Stille!
Es ist kein böser Wille!

Ich denke immer an euch!
...
114 Heiligabend 2020 19.11.20
Vorschautext:
Das winzige Zimmer ist festlich geschmückt,
der Stollen duftet ist wieder geglückt.
Ein gedeckter Tisch steht mitten im Raum,
dahinter leuchtet der Weihnachtsbaum.

Im Ofen schmort der Gänsebraten,
auf den ihre Kinder sehnsüchtig warten.
Klöße und Rotkohl köcheln im Sud,
ein Gläschen Punsch macht ihr großen Mut.

Sie eilt zum Fenster und schaut hinaus.
Doch niemand steht vor dem kleinen Haus.
...
113 Der magische Adventskalender 12.11.20
Vorschautext:
Auf Zehen schlich ich sachte
die knarrende Treppe hinunter.
Das niemand im Haus erwachte
ins Stübchen heimlich runter.

Ich sah die hölzerne Zimmertür,
ganz leise trat ich ein.
Schon stand er zuckersüß vor mir,
der Adventskalender mein.

Hastig griffen meine Hände
nach dem ersehnten Teil.
...
112 Gedankenvirus 06.11.20
Vorschautext:
Einst dachte sich ein Virus klein
„Ich will mal groß und mächtig sein.
Die ganze Welt will ich entdecken“!
Er brachte nichts, als Angst und Schrecken.

Copyright © 2020 Elisa Schorn
111 Novembertanz 02.11.20
Vorschautext:
Der Wald steht gelb und rot.
Sein Laub ist längst nicht tot!
So zaubert er bunte Blätter,
bei kalten trüben Wetter.

Es knistert, raschelt in Ecken,
die Blätter woll‘n sich verstecken.
Der raue Wind sucht sie gerne,
wirbelt sie hoch in die Sterne.

Sie tanzen mit ihm, fliegen fort.
Er trägt sie zum nächsten Ort.
...
Anzeige