Brich mir das Herz...,

Ein Gedicht von Sarah Crecelius
Brich mir das Herz,
dann breche ich dir die Knochen.
Ich verpasse dir Schmerz,
bringe dein Blut zum Kochen.

Ich reiße dir die Haut in Streifen ab,
schaufele dir dein gemütliches Grab.
Ich reiße dir die Haare aus deinem Kopf,
packe dich in einem Topf,

koche dein Fleisch,
so weich wie Brei,
höre wie Musik dein grausiges Gekreisch.
Ich fühle mich so fröhlich und frei.

Das Blut spritzt dir aus den Augen,
Parasiten tun sich an deine Lippen saugen,
welche ich dir abreißen werde,
du erlebst die Hölle auf Erden.

Über die Hölle und Qualen
wirst du gehen,
du wirst bezahlen,
das wirst du sehen.

Informationen zum Gedicht: Brich mir das Herz...,

310 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
3
17.11.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige