Profil von Gerlinde Popp

Typ: Autor
Registriert seit dem: 30.11.2007
Alter: 82 Jahre

Pinnwand


- Hier Nachricht eingeben -
Hallo Frau Schober, hatte Ihnen geantwortet, aber keine Antwort erhalten, schade, Gerlinde Popp.

Statistiken


Anzahl Gedichte: 39
Anzahl Kommentare: 12
Gedichte gelesen: 1.121.200 mal
Sortieren nach:
Titel
19 Goldene Hochzeit 24.04.09
Vorschautext:
Vor fünfzig Jahren - so steht‘s geschrieben,
habt Ihr versprochen einander zu lieben,
zu ehren - zu achten zu jeder Zeit,
einander zu helfen, ward stets Ihr bereit.

Weit übers Meer - wo der
Himmel die Erde berührt,
weit von der Heimat,
habt Ihr die Fremde gespürt.

Als Duo unschlagbar - ward immer zu zweit-
habt Freude und Sorgen - Euch redlich geteilt.
...
18 Die Kur 07.04.09
Vorschautext:
Der Josef ist ein kluger Mann,
er fuhr nach Bad Füssing mit der Eisenbahn.
Er ist bedacht auf die Figur -
drum steht er auf - um 6.00 Uhr.
Beim Frühsport kommt er schon ins Schwitzen,
man sieht ihn dann beim Frühstück sitzen.
Es ist sehr klein und gar nicht viel ,
weil er bekommt nur 1000 Kalorien.
Bei der Gymnastik ist er groß,
das ist nun mal der Dicken Los.
Auch im Wasser kommt er dann,
wie so´n kleines Walroß an.
...
17 Getauft wurde.............. 07.04.09
Vorschautext:
Hoppla, jetzt komme ich!

Ich heiße Sebastian, ihr habt´ es vernommen,
ich bin im Juni 94 schon zur Welt gekommen.
Mama und Papa, die liebe ich sehr,
mit meiner Schwester, da hab ich´s oft schwer.
Ich möchte gern wissen, was sie so gedacht,
als man mich als Baby ins Haus hat gebracht.
Ihr fuhr wohl der Schreck ganz schön
in die Glieder,
was soll ich mit dem, jetzt schreit er
schon wiederl
...
16 Blume der Liebe 07.04.09
Vorschautext:
Drei Rosen in ihrer bunten Pracht,
sollen Dir zeigen, wie schön die Natur
sie gemacht !
Blume der Liebe – stolz und erhaben,
dein Duft ist betörend -
erquickend und labend.
15 Ein Regenbogen 27.03.09
Vorschautext:
Man sah am Himmel in Deiner Todesstund´
einen Regenbogen, gebeugt und herrlich bunt.
Gott öffnete Dir das Himmelstor
ganz zart ertönte ein Engelschor.
zwei Engel führten Dich ganz still und leise,
am Ende Deiner Lebensreise.
Gott hat dich erlöst vom großem Schmerz,
und hielt es an, dein armes Herz.
14 Die Schenkerei. 27.03.09
Vorschautext:
Die Schenkerei.
(In fränkischer Mundart)

Is des a´ Lust is´ des a´ Freid,
wenn´s zugeht auf die Weihnachtszeit.
Ganz aufgregt rennt so mancher rum,
und denkt, - so langsam werd mer des zu dumm.
Die Schenkerei , des hie und her,
des Klump des werd bloss immer mehr.
Es derf ja a´ net zuviel kosten,
wenn´s dann nu afängt, bald zu rosten.
So is´es halt af dieser Welt,
...
13 Im Himmel ist der Teufel los 27.03.09
Vorschautext:
Im Himmel ist der Teufel los, Frau Sonne
kann nicht scheinen,
man hat ihr ihre Strahlen geklaut -
die Engel alle weinen.
Die Sonne taucht mit rotem Kopf - ins tiefe
Meer hinein,
und Mensch und Tier die bangen nun -
was tun wir ohne Sonnenschein ?
Es kann nicht sein - Herr Mond hat sie -
er wollte auch mal wärmen,
das ging nicht gut - er sah es ein -
er müßte es erst lernen.
...
12 Weihnachten 2003 27.03.09
Vorschautext:
Weihnachtsgedicht. 2003


Hört ihr Leut´ - habt ihr´s vernommen,
die Weihnachtszeit – sie hat begonnen.
Lichter brennen überall,
Chöre erklingen, mit lieblichen Schall.

Buntes Treiben auf den Straßen,
sieh´ doch – ein Schneemann steht im Rasen.
Kinder, sie lachen ungeziert,
sie haben den Mann aus Schnee so schön verziert.
...
11 80 stolze Rosen 26.03.09
Vorschautext:
So wie die Rose sich zeigt in ihrem schönsten Kleid,
so soll die stolze 80 Dich begleiten
zu jeder Zeit.
Gesundheit stets - Glück und Freude,
das wünschen wir Dir jetzt und heute.
Keinen Kummer und keine Sorgen,
auch keine Tränen - nicht heute und auch nicht morgen.

Hast Du die 90 dann erreicht,
wirst Du dann sagen?
„es war nicht immer leicht!“
10 70 Jahre sind nun vorbei 22.02.09
Vorschautext:
Die Welt sie dreht sich Tag und Nacht,
der Mond der scheint, die Sonne lacht.
Die Sterne funkeln – doch die Zeit sie bleibt nicht steh´n,
am großen Rad des Lebens - kann keiner dreh´n.
70 Jahre - sind nun vorbei,
hoppla hopp und eins-zwei-drei.

Seid mir willkommen in dieser Stunde,
ganz herzlich in fröhlicher Runde.

Prost und guten Appetit
9 95 man glaubt es kaum.... 23.11.08
Vorschautext:
95 Jahre – man glaubt es kaum,
95 – das ist wahr und nicht ein Traum.
Es wäre schön und bestimmt ganz toll,
machst Du die 100 auch noch voll.

Dein Leben war ne´ Achterbahn
mal auf mal ab – so man sagen kann.
denkst Du zurück – an vergangene Zeiten,
das ist ein Buch mit vielen bunten Seiten.

Drum wünsch´ ich Dir an dieser Stelle,
viel Glück und Zufriedenheit auf alle Fälle.
8 Bauen, bauen Häusle bauen.. 23.11.08
Vorschautext:
Ein neues Haus - ein neues Heim,
nach Eurem Wunsch, so soll es sein.
Groß und erhaben steht es da,
es war viel Arbeit, das ist wohl wahr.
Die Müh und Plag hat sich gelohnt,
die Sonne strahlt, es scheint der Mond.
Es ziehe Glück und Freude mit Euch ein,
Kummer, Sorg´ und Leid lasst nie herein.
7 Alle Mütter dieser Welt... 23.11.08
Vorschautext:
Alle Mütter dieser Welt, sollen
heute glücklich sein,
drum bring` ich Blumen Dir - die Dich
erfreu`n, mein Mütterlein.
Ich danke Dir für all die Müh`,
hast mich mit Lieb` wohl stets bedacht,
Deine Sorgen nie gezeigt - und mich
behütet Tag und Nacht.
Hab ich Dir auch mal weh getan,
das Herz war Dir ganz schwer,
Du lächelst nur und schaust mich an,
ich liebe dich so sehr.
...
6 Mutterliebe 23.11.08
Vorschautext:
Muttertag.

So lang ein Mutterherz noch schlägt,
so lang wird es Dich lieben,
drum danke Gott für jeden Tag,
der Euch noch ist beschieden.

Die Mutter ist´s die Dir verzeiht,
auch wenn Du sie gekränkt,
weil sie Dich mag wie keiner sonst,
und sie Dir Mutterliebe schenkt.

...
5 60.Geburtstag 10.04.08
Vorschautext:
Wir alle sind heut gern gekommen,
weil wir von Dir ´nen Brief bekommen,
Als wir den Brief dann aufgemacht,
da hast Du uns schon angelacht.
Und wörtlich stand auf grünem Grund
Kommt alle her zur Feierstund,
und auch, dass Du schon bald wirst 60 Jahr,
kaum zu glauben - aber wahr.
Undefinierbar bist Du beim Kegeln,
doch Du hält`st Dich streng an die Regeln.
Du schiebst die Kugel, das ist ´ne Schau,
na ja, Du bist halt eine zarte Frau.
...
4 80.Geburtstag 08.12.07
Vorschautext:
Die Zeit vergeht , sie bleibt nicht steh´n,
die Welt sie wird sich immer dreh´n.
im Herbst war´s, als Du geboren,
im Sternbild des Schützen auserkoren.
Und als die Zeit sie war gekommen,
da hast Du Dir ne´n Mann genommen.
Doch weil es manchmal ist so Sitte,
fehlte zum Glück noch der Dritte,
er hieß Karl-Heinz und war winzig klein,
er war Euer Stolz und Euer Sonnenschein.
Gelbwurst hat er für sein Leben gern gegessen –
und auf Rotbäckchen war er ganz versessen.
...
3 Greife nach den Sternen 30.11.07
Vorschautext:
Wir schenken Dir den schönsten Stern,
zum Greifen nah und doch so fern.
Schaust Du zum Himmel in der Nacht,
er strahlt Dich an –
er hat die Macht - Dein Herze zu erfreuen.
Viel tausend Sterne gibt es wohl,
such Dir den schönsten aus,
freu Dich an seinem hellen Glanz –
sein Licht geht niemals aus.

Wir wünschen Dir – Tag für Tag,
viel Glück, Gesundheit und ein langes Leben,
...
2 Frühling erwache 30.11.07
Vorschautext:
Der Winter langsam Abschied nimmt ,
der Frühling nun schon bald beginnt.
Frau Sonne sich nun öfters zeigt,
manch` Blümelein sich vor ihr neigt.
Wach auf du herrliche Natur,
entferne du des Winters graue Spur.
Das zwitschern der Vögel,
die Stille durchbricht,
der März bringt den Frühling,
die Sonne - Wärme und Licht.
1 Alle Jahre wieder 30.11.07
Vorschautext:
Hört ihr Leut´ - habt ihr´s vernommen,
die Weihnachtszeit – sie hat begonnen.
Lichter brennen überall,
Chöre erklingen, mit lieblichen Schall.

Buntes Treiben auf den Straßen,
sieh´ doch – ein Schneemann steht im Rasen.
Kinder, sie lachen ungeziert,
sie haben den Mann aus Schnee so schön verziert.

In den Küchen wird gebacken,
Stollen, Plätzchen – viele leck´re Sachen.
...
Anzeige