Profil von AepfelundBirnen

Typ: Autor
Registriert seit dem: 15.04.2018

Statistiken


Anzahl Gedichte: 139
Anzahl Kommentare: 7
Gedichte gelesen: 32.540 mal
Sortieren nach:
Titel
139 Öffentlichkeit ist nicht selten eine Last 03.05.19
Vorschautext:
Wissen blutjunge Idealist/-innen wie Greta Thunberg eigentlich
dass die Jubelchöre der Erwachsenen sich
auch, wenigstens zum Teil in Neid und Boshaftigkeit verwandeln können?
Ist einem so jungen Mädchen klar, dass andere sie-sehr berechnend-für ihre eigenen Ziele einspannen?
Dass nicht alle, die ihr schön tun, nur ihr Bestes im Sinne haben?
Dass viele Prominente es bereuen, dass sie so viel von sich preis gaben?

Simon Marius
138 Unvernunft 29.04.19
Vorschautext:
Wir alle unterliegen einem Gruppenzwang,
schliessen uns gern dem Handeln und Denken andrer an-
dennoch sei die Diagnose gestellt:
Sehr oft ist falsch, was die Mehrheit für richtig hält!

Simon Marius
137 Viele Menschen kämpfen lieber für ihre Überzeugungen als danach zu leben 26.04.19
Vorschautext:
In früheren Zeiten stritten sich die Menschen um die "richtige" Religion
und damals schon
hat es viele gegeben,
die lieber ihren Glauben zeigten und dafür stritten, als danach zu leben-
sind wir heutigen Menschen wirklich weiter?
Kämpfe um die "richtige" Moral sind auch in nichtreligiösen Gesellschaften unsre ständigen Begleiter...

Simon Marius
136 Kassierer/-innen werden unter Druck gesetzt 22.04.19
Vorschautext:
Es gibt ein Zeiterfassungssystem-
wer zu langsam arbeitet, muss im Extremfall geh'n.
Dieses Art von Kapitalismus ist ziemlich unschön,
und doch wird schon daran gearbeitet, die Kassen
durch Einsatz von Elektronik ganz verschwinden zu lassen.

Simon Marius
135 Kassenpatient/Privatpatient 19.04.19
Vorschautext:
Wer nicht privat versichert ist,
den empfinden viele Ärzt/-innen als Last.
Doch wenn Du 'ne Privatversicherung hast
erbringen sie überflüssige Leistungen-ich notier mir solche Vorfälle immer, das ist
meine List...

Simon Marius
134 Die Ärzt/-innen und die Wahrheit 19.04.19
Vorschautext:
Viele Ärzt/-innen lügen uns Patienten an-
manche Medizinprofessoren lehren, dass ein Patient die Wahrheit nicht vertragen kann.

Simon Marius
133 Konformismus 18.04.19
Vorschautext:
Wir Menschen, wir alle, mich nicht ausgenommen
neigen zu Meinungen und Verhaltensweisen, die bei den Mitmenschen gut ankommen.
Dieses Verhalten und diese Ansichten sind nicht immer sinnvoll oder gut,
doch sich dagegenzustellen wird bestraft, man braucht sehr großen Mut!

Simon Marius
132 Kindereien am Arbeitsplatz 29.03.19
Vorschautext:
Lästern hinter dem Rücken der andern,
Informationen vorenthalten, die Solidarität unterwandern-
Akademiker/-innen am Arbeitsplatz sind nicht die besseren Menschen-
ein wenig mehr menschliche Reife wäre zu wünschen!!

Simon Marius
131 Eine vertane Chance kommt nicht wieder 29.03.19
Vorschautext:
Manchmal muss man schnell sein
und handeln,
die "Torchance" sozusagen verwandeln,
sonst schwindet das Glück - und das Pech holt einen ein.

Simon Marius
130 Verbesserungswürdige Schule 23.03.19
Vorschautext:
Wenn wir nur auf Prüfungen lernen,
werden wir uns vom wirklich Lernenswerten entfernen.
In der Schule lerne wir Probleme zu lösen, für die Lösungen existieren,
im "richtigen" Leben müssen wir aber Aufgaben durchführen,
die neu sind-
wie das geht, lernt man zu wenig als Kind.

Simon Marius
129 Wissenschaftskommunikation 22.03.19
Vorschautext:
Fantastisch viel ist schon bekannt und bestätigt:
Wir brauchen jede(n), die/der sich als Multiplikator betätigt!
Was nützt das Wissen, wenn es nur in wissenschaftliche Veröffentlichungen und Fachbücher eingeht,
Aber nicht im Fokus der Öffentlichkeit steht?

Simon Marius
128 Vernünftige Wünsche haben 22.03.19
Vorschautext:
Manchmal kriegen wir, was wir uns wünschen im Leben,
ganz einfach deshalb, weil wir es erstreben.
Deshalb sollten wir uns nur wünschen, was wir WIRKLICH wollen,
sonst ärgern wir uns und grollen.
Lassen wir uns von anderen oder den Medien nichts einreden,
es geht darum, für unser eignes Glück das Beste zu geben.

Simon Marius
127 Für die Wahrheit einstehen 21.03.19
Vorschautext:
Zuallererst muss man sehen,
dass die Menschen unterschiedliche Dinge für die Wahrheit halten,
nicht zuletzt deswegen sollten wir nicht auf Konfrontation gehen,
sondern einen höflichen Dialog mit Andersdenkenden gestalten.
Es gibt freilich Menschen, mit denen das nicht möglich ist,
mit denen hat's keinen Sinn, reden wir halt mit den Vernünftigeren, mit dem Rest.
Wir sollten selbstkritisch und rücksichtlos ehrlich gegen uns selber
möglichst viele Informationen einholen und auch höher
gestellten Respektspersonen nicht alles glauben,
und uns dann, für unsere eigenen Überzeugungen, Widerspruch gegenüber der Masse erlauben.

Simon Marius
126 Das Alter 17.03.19
Vorschautext:
Wenn wir Menschen älter werden,
ja, dann häufen sich halt die Beschwerden,
und dennoch gibt's Menschen und Dinge, die man mag:
Man sollte dankbar sein, für jeden Tag!

Simon Marius
125 Psychiatrie ist wie bei Woody Allen 09.03.19
Vorschautext:
Die meisten Psychiater orientier'n sich noch heut'
an dem Lehrgebäude von Sigmund Freud.
Doch kann man mit dieser Beharrung auf den sexuellen Dingen
es wirklich zu einer Besserung seelischer Leiden bringen?

Simon Marius
124 Jeder Mensch irrt ein wenig-auch die großen Geister 09.03.19
Vorschautext:
Manche Menschen ernten Unsterblichkeit,
weil sie viel erfassen von der Wirklichkeit
und es, für die anderen, präzise (oder schön) ausdrücken können.
Seien wir nicht neidisch, ihren Ruhm können wir ihnen gönnen,
unter anderem, weil wir auch ihre Irrtümer sehen.
Keinem Menschen gelingt es, ohne Fehler der Wahrnehmung und des Begreifens durchs Leben zu gehen.

Simon Marius
123 Ein guter Vorsatz 09.03.19
Vorschautext:
Wer sich selbst verbessert,
verbessert vielleicht die Welt,
wer seine Vorsätze nicht verwässert,
sondern hält
tut Gutes:
Keine negativen Wertungen mehr abzugeben ist eins meiner Ziele-
besser einen Vorstatz, als zu viele!
Wenn ich den Wille
habe, schaffe ich es, da bin ich guten Mutes...

Simon Marius
122 Amerika ist schon entdeckt 06.03.19
Vorschautext:
Du willst etwa, wie so viele Physiker/-innen
auf eine Verbesserung von Einsteins Relativitätstheorie sinnen?
...ist das nicht ein unrealistischer, größenwahnsinniger Traum?
Nur in relativ unbeackerten Forschungsgebieten gibt's für große Neuentdeckungen noch Raum.
Es wird ja auch keinen zweiten Kolumbus mehr geben,
die Entdeckung neuer Kontinente konnten nur die Seefahrer vergangener Epochen erleben.

Simon Marius
121 Lehrerinnen und Lehrer: Ein Dankeschön an Euch! 05.03.19
Vorschautext:
Schwierig oder bösartig ist so manches Kind,
aus dem Kultusministerium kommen Vorgaben, die wirklichkeitsfremd sind,
viele Eltern sehen fälschlicherweise beim eigenen Kind Hochbegabung,
und die Leute neiden den Lehrern die Ferien,
was die Menschen nicht sehen (wollen), ist, auch in der "Freizeit" die Arbeitsbelastung!

Simon Marius
120 Zu sich selbst finden: 04.03.19
Vorschautext:
Der Würfel des Zufalls-oder, für religiöse Menschen: Gottes Gnade,
gab und gibt jedem Menschen etwas anderes als Umgebung und als angeborene Gabe.
Die Herausforderung ist für jede und jeden von uns:
Das Beste draus zu machen, und nicht erreichen wollen, was man nicht erreichen kann,
denn dann
ernten wir am ehesten die Früchte unsres Tuns.

Simon Marius
Anzeige