Zu sich selbst finden:

Ein Gedicht von AepfelundBirnen
Der Würfel des Zufalls-oder, für religiöse Menschen: Gottes Gnade,
gab und gibt jedem Menschen etwas anderes als Umgebung und als angeborene Gabe.
Die Herausforderung ist für jede und jeden von uns:
Das Beste draus zu machen, und nicht erreichen wollen, was man nicht erreichen kann,
denn dann
ernten wir am ehesten die Früchte unsres Tuns.

Simon Marius

Informationen zum Gedicht: Zu sich selbst finden:

193 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (AepfelundBirnen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige