Der Reisende

Ein Gedicht von Jojo Rekowski
Er hat keinen Grund zum Hasten, sieht das selten Tier beim rasten
Er baut nicht auf Eigentum, braucht nur die Welt rings herum
Er stößt auf gar schrecklichen Ort und flieht geschwind wieder fort
Er sieht das Paradies vor Augen und weiß es wird nicht lang taugen

Denn Alltag ist des Reisenden schlimmster Traum

Es gibt kein Grund zu bleiben, bis zum Meer lässt er sich treiben
Doch gibt es auch hier kein Ende, sein Raum hat keine Wände
Schon leuchtet ein Schiff am Horizont in seinen Augen
Er sagt Bye Bye! Doch er kommt zurück, das könnt ihr mir glauben!

Informationen zum Gedicht: Der Reisende

1.100 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.12.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige