Wie du Lebst....

Ein Gedicht von Franz Jarek
Du Lebst in deiner Welt.
In deiner ganz eigenen Welt.
Manchmal Lachst du unter Tränen,
fühlst dich Einsam,
möchtest gerne Stark sein.

Erfahrungen hast du gesammelt,
viele hast du auch bereut.
Menschen hast du kennengelernt,
auf die du gerne verzichten konntest.

Hindernisse waren dir im weg,
die du als Hindernisse sahst,
doch sie entpuppten sich,
als Ruheplätze auf deinem Weg.

Manchmal geschehen Dinge,
die du auf den ersten Blick nicht erkennst,
die ,dir oftmals auch schrecklich sind.
Doch hättest du sie nicht erlebt,
wer weiß ,wie es manchmal weiter geht.

Alles was geschieht hat seinen Sinn,
hat seinen Grund.
Jeder hat seine eigene Welt.
Jeder muss es selbst erkennen,
wie er in ihr Lebt,
und was ist für ihn gut.

Lass dich nicht verarschen.
Lass dich nicht ausnutzen.
Das Schicksal,
es wird dich leiten.

Alles kommt wies kommen muss.
Darum Lebe,Liebe,Lache,Weine,
du lebst in deiner Welt,
in deiner ganz eigenen Welt.

f.j.23.10.2019

Informationen zum Gedicht: Wie du Lebst....

106 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.10.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige