Werbung

Ein Gedicht von Heinz Bernhard Ruprecht
Werbung, um des Geldes wegen,
brauchen wir zum überleben,
wird uns täglich vorgebetet,
dusselig auf uns eingeredet.

Ja wir brauchen was uns schadet!
sind wir alle doch begnadet,
den rechten Weg man uns nur weist,
zu einem super günstigen Preis!

Teilweise, ist es pures Gift,
was dazu noch zu teuer ist!
Wenig drin, doch groß und bunt,
macht dieser Mist uns dick und rund!

Beeinflusst wird das Kaufverhalten,
um unser Konto zu verwalten.
Wird kontrollieren, wie Gelder fließen,
wenn uns mit Werbung sie beschießen!

Informationen zum Gedicht: Werbung

834 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
-
16.06.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Heinz Bernhard Ruprecht) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige