Wenn die Götter wieder kämpfen

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Wenn die Götter wieder kämpfen

Wenn die Götter wieder kämpfen,
Haben Gläubige dann frei,
Können ihr Begehren dämpfen,
Leben hoch im Vielerlei?

Sind Götter mit sich beschäftigt,
Wo Neid, Eifersucht erwacht,
Wird nur Machtanspruch bekräftigt,
Nicht mehr lange nachgedacht.

Eingottheit kennt auch den Feind,
Satan, Teufel auch genannt.
Wer es mit dem Gott gut meint,
Ruft nicht nach des Bösen Hand.

Wenn der Mensch noch wachsen will,
Lös' er selber die Probleme,
Halte sich im Glauben still,
Such' das Gute, Angenehme!

Wer will Kampf der Götter haben,
Wo die Umwelt auf dem Spiel,
Sich an Kindereien laben,
Wenn das Überleben Ziel?


©Hans Hartmut Karg
2019

*

Informationen zum Gedicht: Wenn die Götter wieder kämpfen

107 mal gelesen
22.08.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige