Vor Dir Gott

Ein Gedicht von Angelika Zädow
Vor Dir Gott kann ich sein
wie ich bin
nackt
bloß
unverkleidet unverstellt
schnörkellos
bringe nur
was ich habe denke fühle

Vor Dir liegt mein Alles offen
irrende Wege
schmerzvolles Hoffen
blanke Freude
gutes Wollen schwächelnde Worte

Schwerelos ich vor Dir
berührt von deiner Nähe
wie vom Schatten der Wolken

Und ich fasse den Zipfel
Deines Schattengewandes
kühle die Hitze
aus Zweifel und Fragen

schwerelos
Du
ich

Informationen zum Gedicht: Vor Dir Gott

3.097 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
02.06.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige