Valentins-Tag

Ein Gedicht von Daggy Ludwig
Valentins-Tag,
was immer man darunter verstehen mag.
Für mich die Zeit, mal nachzudenken,
wen möchte ich denn nun beschenken?

Da fällt mir erst nur einer ein,
so geht's mir sicher nicht allein.
Doch denk ich nach, da gibt's noch mehr,
sie liegen mir am Herzen sehr.

Denn in meinen dunklen Stunden,
hab ich Freunde hier gefunden.
Tief verbunden in der Nacht,
mit gelitten und gelacht.

Ich dank Euch für die schöne Zeit
und für die Gemeinsamkeit.
Auch wenn es virtuell erscheint,
es ist grandios, was uns vereint.

Ich drück Euch, küss Euch und liebkose,
reiche jedem eine Rose
und wünsche Euch, weil ich Euch mag,
eínen wundervollen Valentins-Tag.

© Chérie de Louis

Informationen zum Gedicht: Valentins-Tag

17.589 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.02.2010
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige