Tal der Rosen

Ein Gedicht von Anke Dummann
Im Tal der Rosen gibt es das ganze Jahr über nur Sonnenschein.
Die Besucher erscheinen entweder in kleinen Gruppen, oder zu zwein.
Keiner bleibt hier allein.

Jede Rose wächst wunderschön prächtig und gleich.
Sie strahlen,
ganz ohne Narben."
Und in den leuchtesten Farben.


Nebenan fliesst ein kleiner goldener Teich,
Streng bewacht , durch einen Zauberer,
der lässt die Herzen aller Menschen werden weich.

"Eine kleine Märchenwelt."
"Wo, alle sind gleich."

Informationen zum Gedicht: Tal der Rosen

156 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.09.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Anke Dummann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige