Nachgedacht

Ein Gedicht von Franz Jarek
Auf meinen langen Reisen
durch die Nacht,
hab ich über vieles nachgedacht.
Was wäre gewesen,
was würde wohl sein
hätte ich im Leben
das große los gezogen.
Würde ich noch so Fröhlich,
aufgeschlossen,
und der Welt offen sein.
Oder wäre ich
Ängstlich,
und Gierig,
hätte Angst um mein Geld,
könnte ich die Not nicht mehr sehen.
Oh ich weiß nicht
ob das Leben wäre dann noch so schön.
So lebe ich mein Leben als Trucker,
habe viel Arbeit,
und wenig Geld,
freue mich für andere
den ich helfen kann.
Besonders im Ausland,
wenn jemand eine Panne hat
nicht weiß
wie und wo und er es nicht kann.
So helfe ich gerne;
nehme dafür kein Geld,
und freue mich
über das strahlen in den Augen
das auf mich fällt.
Ich glaube
ich hab es richtig gemacht
mein ganzes Leben auf der Autobahn verbracht.
Es war nicht immer einfach;
manchmal war es schwer,
doch sehe ich auf das ende,
dann freut es mich gar-sehr,
das ich Trucker geworden bin
und kein
MILLIONÄR

Informationen zum Gedicht: Nachgedacht

1.677 mal gelesen
2
25.03.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige