Moosige Blicke

Ein Gedicht von Dani Blumen-Bär
Mond auf der Reise -
er nimmt und gibt zugleich,
will mit ihm kreisen,
so silbern bleich...

Noch hier auf Erden,
wohnt Lunas Glanz in uns,
sind träumend seine Erben,
im Herzen Inbrunst...

Stille verspielt sich,
Noten tanzen ins Ohr,
erster Sonnenstrahl wärmt mich,
ich hör den Spatzenchor...

Ach wär ich ein Vöglein,
flög ich ins Licht,
moosige Blicke allein
reichen mir nicht !

Informationen zum Gedicht: Moosige Blicke

602 mal gelesen
17.12.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Dani Blumen-Bär) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige