Meine Lieblingsdichter

Ein Gedicht von Jürgen Richter
Ich habe sie gefunden,
wer hätte das gedacht.
Jeden früh gegen acht,
bin ich mit dem Netz verbunden.

Mittlerweile ist es eine Sucht.
Haben sie neues geschrieben,
sind dichterisch nicht sehr verschieden.
So bin ich morgens ausgebucht.

Kommentiere nicht jedes Gedicht.
Erfreue mich an Text und Idee.
Kann schmunzeln und manchmal tut's auch weh.
Bin ständig auf neues erpicht.

Für Euch diesen umarmenden Reim.
Namen werden nicht genannt,
die Täter sind allen wohl bekannt.
Die soll mein Dank an alle sein.

LE 26.02.2016

Bitte ohne Kommentare.
Ist dieses eine mal nicht gewünscht.
Das Gedicht soll erklären,
warum ich nicht alles kommentieren muss.

Informationen zum Gedicht: Meine Lieblingsdichter

583 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
26.02.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige