Meine Gedanken

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Ich sitze hier und denke mir: meine Gedanken sind  so wie des Vogelsflügel sie werden mich wohl behütet liebevoll und trostreich  über jeden Hügel
führen und meine Seele stets berühren mich in das kunterbunte  Fantasieland verführen und so gut getröstet neue Ziele fassen lassen damit manch Narben verblassen schneller heilen können. Ja ich bin bereit dazu und nur zustimmen ist wirklich mehr als nur ein Genuß.
Fast wie ein Herzensgruss gepaart mit Emotionen und sehnsüchtiges Erwarten gar Verlangen immer wieder neu  beginnen und getrost vergessen und frisch  neu starten.
Gute Vorsätze und Gedankennetze gut gewoben und geknüpft  wie freudig das Herz dabei hüpft. Manche Träne wird schnell getrocknet und weggewischt und im Nu eh du dich versiehst ist da wieder das fröhliche Lachen oh ja das ist wirklich wahrlich wunderbar.

© K.J  

. 

Informationen zum Gedicht: Meine Gedanken

28 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige