Mein Korb

Ein Gedicht von Droelfzehn
Du hast mir einen Korb gegeben.
Per WhatsApp hast Du’s mir gesagt.
Ja, so ist das heute eben.
Der Schmerz jedoch wie früher plagt.

Du möchtest, dass wir Freunde sind…
Ich weiß nicht, ob ich das leisten kann.
Was ich weiß: Ich werde ihn hassen,
Deinen nächsten, „liebsten“ Mann.


MiKa

Informationen zum Gedicht: Mein Korb

27 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
24.01.2023
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Droelfzehn) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige