Mein Dank

Ein Gedicht von Christina Telker
Mein Dank gilt meinen Eltern,
die mich gepflegt,
die mich erzogen,
die mich gehegt.

Mein Dank gilt meinen Eltern,
die stets warn für mich da,
die mich auch versorgten,
mit Liebe manches Jahr.

Sie waren recht strenge,
und meinten es gut,
wollten stets das Beste,
und machten mir Mut.

Wir spielten mit Steinen
und auch Stöcken gar.
Die Phantasie sie trug uns weiter,
ja, sie hielt unser Leben heiter.

Wir bauten uns Buden aus
Laub und Gesträuch,
konnten alles verwenden,
sag, gibt’s so was noch heut?

Die Kindheit war ärmlich,
und doch wunderschön,
mein Dank gilt den Eltern,
die versuchten zu verstehn.
© ChT

Informationen zum Gedicht: Mein Dank

4.525 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
28.08.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige