Märchen kurz und bündig II

Ein Gedicht von Heinz Säring
LIMERICKS


Rotkäppchen

Ein Mädchen mit rot-samtner Kappe
sprach:"Oma, hast du eine Klappe!"
Der Wolf schluckte flott
das Kind als Kompott.
Die "Oma" war bloß 'ne Attrappe.



Der Hase und der Igel

Der Hase den Igel heut sah.
"Mit dir einen Wettlauf? Hurrah!"
Der Igel mit Frau
verteilten sich schlau.
Und eins rief stets:"Ich bin schon da!"



Dornröschen

Dornröschen - ein Stich mit der Spindel,
und alle erfasste ein Schwindel.
Man schlief hundert Jahr
ganz ohne Gefahr.
Dann holte ein Prinz sich das Kindel.



Von dem Fischer un syner Fru

Dem Fischer syn Fru war nicht klug,
denn sie kriegte niemals genug.
Es war ihr Begehr,
nur immer noch mehr!
Bis alles am Schluss sich zerschlug.

Informationen zum Gedicht: Märchen kurz und bündig II

5.062 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
14.07.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige