Liebe......

Ein Gedicht von Franz Jarek
Wie im Märchen hat es angefangen.
Voller Liebe und Zärtlichkeit.
Die große Liebe sollte es sein.
Die große Liebe,die es nur einmal gibt.

Jetzt in der Nacht,
laufen Tränen über dein Gesicht.
Aus der großen Liebe,
sind nur Tränen übrig geblieben.

Ein Scherbenhaufen,der vor dir liegt.
Enttäuschung und Schmerz,zerren an dir.
Doch die Zeit heilt die Wunden,
ist es auch sehr schwer,daran zu glauben,
steht man vor dem Scherbenhaufen.

Den Fehler habt ihr beide gemacht,
das Ergebnis,
Tränen in der Nacht.

Hoffnung und halt gibt es nicht mehr.
Jeder geht wieder seinen eigenen Weg,
auf der Suche nach Liebe die ewig hält.
f.j.25.03.2019

Informationen zum Gedicht: Liebe......

119 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Franz Jarek) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige