Jahrein, jahraus

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Jahrein, jahraus

Jahrein, jahraus zum schönen Ort,
Zu andrer Welt mit viel Erholung,
Nur weg, jetzt fahren alle fort:
Besorg' für`s Auto beste Sohlung!

Endlich dorthin, wo alles sehnt,
Was jedes Jahr wir gern gesehen:
Die Welt ist flach und doch geschönt,
Wenn wir vertraut zum Wasser gehen.

Kein Film, kein Bild kann je ermessen
Das Wunder dieser Sensation,
Wenn sich die Blicke südwärts messen,
Wo Reisen unser Jahreslohn.

Stress fällt rasch ab, die Seele frei,
Von Freude lustvoll angetrieben,
Wenn endlich alles Liebelei
Am Ort, wo wir die Sonne lieben.


©Hans Hartmut Karg
2021

*

Informationen zum Gedicht: Jahrein, jahraus

49 mal gelesen
07.04.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige