Ich bin

Ein Gedicht von Marcel Strömer
Ich bin ein Lichtstrahl
der sich manchmal verirrt hinter den Schattenseiten des Mondes
an den Sternenvölker vorbei in die Flucht vor dem Nichts
Auf der Suche nach immer mehr
halte mich hoffnungslos in den schwarzen Löchern versteckt
die des Schöpfers weissen Mantelsaum bedecken
Atme Sternenstaub und Gütezauber
Oft erwache ich dann wieder ergeben in großer Gnade
im gefühlten Bewusstsein der Liebe
Ich bin - ja ich bin



© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 21.04.2019]

Informationen zum Gedicht: Ich bin

57 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.04.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Marcel Strömer) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige